zum Inhalt springen
Powered by

Stipendium für einen Forschungsaufenthalt für Biowissenschaftler und Biotechnologen in China

Art:
Stipendium
Förderung durch:
MWK
Reichweite:
Baden-Württemberg

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt für 2018 Stipendien an Masterstudierende, Doktoranden oder Postdocs deutscher Staatsangehörigkeit an baden-württembergischen Hochschulen für einen Aufenthalt von vier bis sechs Monaten an einer Universität, einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften oder in einem Industrieunternehmen, vorzugsweise in Shanghai oder Jiangsu. Bewerbungen für Industriepraktika von vier bis sechs Monaten im Rahmen von Studiengängen baden-württembergischer Hochschulen sind ebenfalls möglich. Es ist nicht vorgesehen, Aufenthalte von Studierendengruppen zu fördern.

Ziel des Programms ist es, deutsche Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus den Arbeitsbereichen Biologie/Biochemie/Bioengineering/Biophysik/Biomedizin zu einer nachhaltigen Beschäftigung mit den Potenzialen der Wirtschafts- und Technologie-Nation China zu stimulieren.

Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt durch einen Gutachter/innenkreis fachlich kompetenter Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer baden-württembergischer Hochschulen. Die Auswahl des Gastlabors kann durch die oder den betreuenden Hochschullehrenden oder durch direkte Rücksprache mit dem Programmbeauftragten des Wissenschaftsministeriums (Herrn Prof. Schmid) erfolgen.

Eine aktive Beteiligung der Stipendiatin bzw. des Stipendiaten an den Forschungsarbeiten der gastgebenden Institution ist nach Rückkehr in einem Bericht nachzuweisen. Der Bericht ist spätestens zwei Monate nach Stipendienende dem Programmbeauftragen des Wissenschaftsministeriums, Herrn Prof. Schmid, per E-Mail zu übersenden.

Stipendienleistungen:

  • monatliche Stipendienrate i. H. v. 1.000 €
  • Übernahme der Kosten für das Hin- und Rückflugticket (Economy, max. 1.000 €)
  • Kosten für das Visum

Bewerbungsunterlagen:

  • Kurzer Lebenslauf mit Leistungsnachweisen und Motivations-Statement
  • Gutachten einer/eines deutschen Hochschullehrenden, das auf die wissenschaftliche und persönliche Eignung der Bewerberin bzw. des Bewerbers eingeht
  • Skizze des geplanten Programms in China (max. 1 Seite)
  • Einladungsschreiben des Gastgebenden in China

Bewerbungen für eine Förderung im Jahr 2018 können jederzeit im Kalenderjahr 2018 eingereicht werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind mit einem regelgerechten Antrag (inkl. Mittelanforderung) über die Hochschulleitung an das Wissenschaftsministerium, Referat 21, Herr Referatsleiter Dr. Wolf, unter Bezugnahme auf das „Stipendienprogramm mit Shanghai und Jiangsu“ zu übermitteln.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/datenbank/foerderung/bw-stipendium-fuer-einen-forschungsaufenthalt-fuer-biowissenschaftler-und-biotechnologen-in-china