Powered by

InnoHealth Australia

Art
Förderprogramm
Einreichungsfrist
Förderung durch
BMBF
Reichweite
Deutschland

InnoHealth Australia ist eine aktuelle Initiative und Bestandteil des Verbundprojekts „Internationales Forschungsmarketing“ im Zeitraum von 2017-2019, geleitet von der Fraunhofer-Gesellschaft. Die Initiative hat das Ziel, den deutschen und australischen Gesundheitsforschungssektor zu verbinden und hierbei kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) einzubeziehen.

Call for Ideas & Innovation (InnoWorkshop + Platform)

Diese Ausschreibung richtet sich an die deutsche Gesundheitsbranche.

Im Detail: Forscher-KMU-Tandems, d.h. jeweils ein/e Vertreter/in eines Fraunhofer Instituts und des deutschen Mittelstandes (kleine und mittständische Unternehmen), die angewandte Technologien, Produkte und/oder Prozesse entwickeln und das Ziel haben mit den Vorteilen der Innovation australische Akteure zu überzeugen und Netzwerke zu bilden. Die Tandems können sich mit ihren innovativen Ideen auf eines der folgenden Themengebiete bewerben:

  • eHealth/Ambient Assisted Living (AAL)
  • individualisierte Medizin
  • Wirkstoffforschung/Antibiotikaresistenz
  • Ernährung

Call for Ideas & Innovation (InnoTour)

Ein zweiter Call wird im Oktober 2017 veröffentlicht. Er richtet sich an erfahrene australische Forscherinnen und Forscher aus den oben genannten Bereichen und bietet ihnen die Möglichkeit Teil einer einwöchigen InnovationTour durch Deutschland zu werden.

Programm

Insgesamt 10 Tandems (bestehend jeweils aus einem/er Vertreter/in eines Fraunhofer-Instituts und einem/er Vertreter/in eines KMUs) werden ausgewählt und haben die Möglichkeit an einem InnovationWorkshop teilzunehmen, der am 01. und 02. März in München stattfindet. Die Teilnehmenden werden hier in Sektor- und Landesspezifischem Know-How, Interkulturellem Verständnis und Präsentationskompetenz geschult, um daraufhin ihre Ideen/Innovationen in Melbourne (Australien) im Rahmen der InnovationPlatform am 10. und 11. April 2018 vorzustellen.

Glossar

  • Ein Antibiotikum ist ein Stoffwechselprodukt von Mikroorganismen (Bakterien, Pilze), das in geringen Konzentrationen andere Mikroorganismen in ihrem Wachstum hemmt.
  • Antibiotika-Resistenz ist die Fähigkeit von Mikroorganismen, durch Synthese von bestimmten Stoffen die Wirkung von Antibiotika aufzuheben (z. B. das Enzym Penicillinase spaltet Penicillin und macht es damit unwirksam).
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/datenbank/foerderung/innohealth-australia/