Powered by
Forschungseinrichtungen

Max Rubner-Institut Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Zum 1. Januar 2008 wurde das Max Rubner-Institut (MRI), Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel, gegründet. Der Forschungsschwerpunkt des MRI ist der gesundheitliche Verbraucherschutz im Ernährungsbereich. Die Bestimmung und ernährungsphysiologische Bewertung gesundheitlich relevanter Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, die Untersuchung schonender, Ressourcen erhaltender Verfahren der Be- und Verarbeitung, die Qualitätssicherung pflanzlicher und tierischer Lebensmittel sowie die Untersuchung soziologischer Parameter der Ernährung sowie die Verbesserung der Ernährungsinformationen sind dabei wichtige Teilgebiete. Das MRI verfügt über acht Institute, vier produktübergreifende horizontale und vier produktionskettenorientierte vertikale. Neben den horizontalen Instituten Ernährungsverhalten, Physiologie und Biochemie der Ernährung, Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik sorgt das vertikale Institut für Sicherheit und Qualität bei Obst und Gemüse dafür, dass vier der acht Institute in Karlsruhe ansässig sind. Das MRI-Institut für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik verbindet Natur- und Ingenieurwissenschaften und nutzt die aus der Forschung gewonnenen Erkenntnisse um eine Qualitätssicherung oder sogar eine –steigerung zu erzielen und trägt so zum vorsorgenden Verbraucherschutz bei.

Außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Bioökonomie
Gesundheit
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/datenbanken/details/max-rubner-institut-bundesforschungsinstitut-fuer-ernaehrung-und-lebensmittel/