Powered by

Anoxymer GmbH – Pflanzen-Extrakte mit hochwertigen Nährstoffen

Nahrungsergänzungsmittel unterstützen eine ausgewogene Ernährung und Lebensweise. Die Anoxymer GmbH entwickelt gesundheitsfördernde pflanzliche Extrakte, die zu einer gesunden Ernährung beitragen. Als Experte für Rohstoffe aus Südamerika und den Vertrieb in Asien ist das Unternehmen ein kompetenter Partner im Netzwerk Bioaktive Pflanzliche Lebensmittel.

Blühende Zitronenverbene © Anoxymer GmbH

Die Anoxymer GmbH aus Esslingen entwickelt und vertreibt bioaktive Produkte aus Pflanzen. Die Pflanzenextrakte liegen dabei besonders im Fokus des Unternehmens. Zum Einsatz kommen die Extrakte in Nahrungsergänzungsmitteln, funktionellen Lebensmitteln sowie in der Kosmetikbranche. „Unser Firmenkonzept hat sich in den letzten Jahren wesentlich geändert“, erklärt Wolfgang Neldner, Geschäftsführer der Anoxymer GmbH. Denn das Unternehmen hat sich zunehmend zum Vertrieb in Asien orientiert. Zurückzuführen ist dies insbesondere auf die bis heute unklaren Regularien der Europäischen Union (EU) zu den nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben zu Lebensmitteln. Zwar trat 2007 die sogenannte Health-Claim-Verordnung in Kraft, die den Verbraucher vor irreführenden Angaben auf den Lebensmitteln schützen sollte. „Es ist jedoch bis jetzt noch immer nicht endgültig klar, was und wie ausgelobt werden darf, so dass wir uns auf die Optimierung von Nährstoffen in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert haben“, so Neldner.

Für Asien fit machen

Schwarze Bio-Chiasamen AcanChia® © Anoxymer GmbH

Mittlererweile macht die Anoxymer GmbH einen erheblichen Teil ihrer Umsätze in Asien. „Obwohl die Anforderungen in asiatischen Ländern teilweise noch höher sind als in der EU, konnten wir denen genügen“, so der Geschäftsführer. Doch auch in Europa ist die Anoxymer GmbH noch aktiv, denn besonders im Bereich der Lebensmittel hat das Unternehmen seine Produkte auslizensiert. Hier vertreiben Lizenzpartner die Produkte im Rahmen der europäischen Verordnungen.

Die Pflanzenextrakte des Unternehmens sind insbesondere im Getränkebereich zu finden. Bei Planox® L handelt es sich um einen Pflanzenextrakt auf Basis der Zitronenverbene, er wirkt als Antioxidans und fördert die Regeneration und Leistungsfähigkeit von Sportlern und älteren Menschen (Best Agers). Vertrieben wird hauptsächlich in Japan, Korea, China und Taiwan. Planox® Resveratrol Epsilon aus der Weinrebe ist ein weiterer Pflanzenextrakt, der unter anderem im Bereich Anti-Aging und Ausdauer eingesetzt wird. Neben den eigenen Entwicklungen vertreibt das Unternehmen auch Produkte europäischer Netzwerkpartner in Asien, wie zum Beispiel Sonnenblumen-Lecithin und verschiedene Collagenhydrolysate. „Durch Adaption der Extrakte auf das asiatische Geschmacksempfinden machen wir die Extrakte fit für diese Märkte“, berichtet Neldner. Die Wissenschaftler der Anoxymer GmbH untersuchen dabei ebenfalls, ob die Extrakte der Partnerunternehmen die andersartigen rechtlichen Anforderungen in Asien erfüllen und welche gesundheitlichen Auslobungen gemacht werden können.


Ein weiterer Schwerpunkt der Anoxymer GmbH sind die drei Scheingetreide Quinoa, Chia und Amaranth. „Wir sind auf Rohstoffe aus Südamerika spezialisiert“, sagt Wolfgang Neldner. Das Unternehmen hat es geschafft, neben dem Anbau von Zitronenverbene inzwischen auch die eigene Kultivierung von Chia und auch Physalis zu realisieren. „Denn dies ist besonders wichtig für unsere Kunden. Vom Anbau bis zum Fertigprodukt muss hier der Verlauf völlig klar und die Rückverfolgbarkeit gegeben sein“, erklärt Neldner. So kann die Anoxymer GmbH durch Analysen nachweisen, dass die Rohstoffe nicht mit Pestiziden belastet sind. Zudem werden die Rohstoffe in Bioqualität produziert. „Diese klare Darstellung ist einer der Schwerpunkte unserer Wissenschaftler“, so Neldner.

Die aus Mexiko stammende Chia war eine bedeutende Nahrungspflanze der Azteken. Anoxymer arbeitet in Deutschland unter anderem mit der Backwarenindustrie zusammen, die Chiasamen in Backwaren einarbeitet. Und Chia ist gesund, denn AcanChia®, der schwarze Bio-Chiasamen der Anoxymer, hat den höchsten Anteil an pflanzlichen Omega-3- sowie Omega-6-Fettsäuren, der in einem optimalen Verhältnis für die menschliche Ernährung vorliegt. Weiterhin sind große Mengen an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen enthalten.

Hochwertige Amaranthextrakte für Europa

Ein Amaranthfeld in Peru © Anoxymer GmbH

Bei der Expertise des Unternehmens überrascht es nicht, dass die Anoxymer GmbH Partner im Netzwerk Bioaktive Pflanzliche Lebensmittel ist. Dieses Cluster aus Unternehmen, Hochschulen und Universitäten wurde 2010 von Hartmut Welck initiiert. Aktuelles Thema ist die Bearbeitung und Promotion von Amaranth. Als Spezialist für die Herstellung und den Vertrieb von standardisierten Pflanzenextrakten sieht das Unternehmen die Möglichkeit, in Asien und zusammen mit den Netzwerkpartnern auch in Europa mit interessanten, hochwertigen Amaranthextrakten mit definiertem Nährstoffprofilen auf den Markt zu kommen. In der Gemeinschaft der Partner ist die Anoxymer GmbH damit für die Internationalisierung der Produkte zuständig. „Mit der Unterstützung der kompetenten Partner können wir unser Ziel schneller erreichen als wenn man es alleine versuchen würde“, so Neldner. Es gibt bereits Amaranthbauern in Peru, mit denen das Unternehmen in Kontakt steht. Der Anbau ist bereits bio-zertifiziert und soll zukünftig zusätzlich unter Fairtrade-Bedingungen erfolgen. Durch das Fairtrade-Programm kann die einheimische kleinbäuerlichen Landwirtschaft unterstützt sowie einen Anreiz gegeben werden, hochwertigen Lebensmitteln herzustellen, die den Anforderungen des Netzwerkes an die wertbestimmenden Inhaltsstoffe voll genügen. Mit den Amaranthanbauflächen in Peru könnte das Netzwerk baden-württembergischen mittelständischen Unternehmen ausreichend hochwertiges Material für die Herstellung von Extrakten und Fertigproduktion bereitstellen und Impulse für zukünftige Innovationen und weitere Entwicklungen geben.

Glossar

  • Mit Kompetenz im biologischen Sinn ist die Eigenschaft eines Bakteriums gemeint, DNA von außen aufnehmen zu können.
  • kb ist die Abkürzung für Kilobase. Diese Einheit für die Länge von DNA- oder RNA-Molekülen entspricht 1.000 Basen bzw. Basenpaaren der Nukleinsäure.
  • Fettsäuren sind Carbonsäuren (organische Säuren) die oft aus langen, unverzweigten Kohlenstoffketten bestehen. Sie können entweder gesättigt oder ungesättigt sein und sind Bestandteil von Fetten und Ölen.
  • Vitamine sind lebenswichtige organische Verbindungen, die mit der Nahrung aufgenommen werden müssen, da sie der Körper nicht selbst synthetisieren kann. Sie sind für die Regulation des Stoffwechsels verantwortlich, indem sie die Verwertung von Kohlenhydrate, Proteine und Mineralstoffe ermöglichen. Man unterscheidet zwischen fettlöslichen und wasserlöslichen Vitaminen. Vitamin C ist zum Beispiel für die Stärkung des Immunsystems zuständig. Ausnahme: Vitamin D kann vom Körper produziert werden, solange genug Sonnenlicht vorhanden ist.
  • In einem Cluster arbeiten Unternehmen – die auch miteinander in Wettbewerb stehen können – mit weiteren Partnern aus Forschung, Wissenschaft und Verbänden in einem Wirtschaftsraum zielbezogen zusammen, um gemeinsam einen höheren Gesamtnutzen zu erzielen. Die Kombination von inhaltlicher und räumlicher Nähe der verschiedenen Akteure entlang der Wertschöpfungskette eröffnet die Möglichkeit, Innovationsprozesse zu implementieren.
  • Kollagene sind Strukturproteine im Gewebe von Wirbeltieren. Es ist wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes bzw. der extrazellulären Matrix zwischen den Zellen. Ein Kollagenmolekül besteht aus jeweils drei Polypeptidketten, die sich helical umeinander winden. Hauptbestandteil dieser Polypeptidketten sind die Aminosäuren Glycin, Prolin und Hydroxyprolin. Kollagenfasern besitzen eine sehr hohe Zugfestigkeit und sind Komponenten von Knochen, Zähnen, Knorpel, Sehnen, Bänder und der Haut.
  • Bioaktive Substanzen sind Stoffe in Lebensmitteln, die meist eine gesundheitsfördernde biologische Wirkung auf den menschlichen Körper haben, aber keine Nährstoffe bzw. Energie liefern. Sie haben häufig entzündungshemmende, antioxidative, immunmodulierende oder antikanzerogene Wirkung.
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/fachbeitrag/aktuell/anoxymer-gmbh-pflanzen-extrakte-mit-hochwertigen-naehrstoffen/