Powered by

Baden-Württemberg Stiftung eröffnet neues Domizil

Die Baden-Württemberg Stiftung hat am Abend des 23. April 2013 ihr neues Gebäude eingeweiht. Rund 300 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft besichtigten das „Haus voller Ideen“.

Das neue Gebäude der Baden-Württemberg Stiftung in der Kriegsbergstraße 42 in Stuttgart © Baden-Württemberg Stiftung

Nach gut einem Jahr Bau- und Sanierungszeit wurde der neue Dienstsitz der Baden-Württemberg Stiftung in der Kriegsbergstraße 42 in Stuttgart feierlich eröffnet. Rund 300 Gäste nutzten die Gelegenheit, die neuen Räumlichkeiten auf rund 2.300 Quadratmetern kennenzulernen. Unter dem Motto „Ein Haus voller Ideen“ hatte die Baden-Württemberg Stiftung Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu der Veranstaltung eingeladen. Durch den Abend führte Kabarettist Christoph Sonntag. Mit dem Erwerb konnte das ehemalige Gebäude des Möbelhauses Schildknecht erhalten werden. Es ist das einzige Haus aus der Jugendstilzeit in der Kriegsbergstraße, das im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde.

Weil an der früheren Adresse der Platz knapp geworden war – es fehlten vor allem ausreichend große Veranstaltungsräumlichkeiten – hat die Baden-Württemberg Stiftung 2011 das Gebäude gekauft. Nach der Kernsanierung und Anpassung an moderne Arbeitsverhältnisse stehen nun ausreichend Besprechungsmöglichkeiten und ein barrierefreier Veranstaltungssaal für rund 150 Personen zur Verfügung.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann gratulierte der Baden-Württemberg Stiftung zu ihrem neuen Domizil: „Der Erhalt und die Sanierung dieses Gebäudes sind eine im besten Sinne nachhaltige Investition für eine der bedeutendsten Stiftungen Deutschlands. Dies ist der richtige Ort für Menschen, die innovative Ideen in die Tat umsetzen.“

„Durch die hervorragenden Räumlichkeiten, die uns jetzt zur Verfügung stehen und die zentrale Lage, werden wir als Stiftung für die Bürgerinnen und Bürger besser wahrgenommen“, erklärte Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung. „Mit Veranstaltungen und Tagungen zu wesentlichen Themen wollen wir noch näher an den Menschen sein.“

Die Stiftung wurde im Jahr 2000 unter dem Namen Landesstiftung Baden-Württemberg gegründet und verfolgt seither die Aufgabe Baden-Württemberg auf seinem Weg als erfolgreiches, fortschrittliches und lebenswertes Land zu unterstützen. Dafür investiert die Stiftung gezielt in drei Themengebiete: zukunftsweisende Forschung, um Innovationskraft, wirtschaftlichen Erfolg und Arbeitsplätze nachhaltig zu sichern, herausragende Bildung, um individuelle Chancen zu schaffen und soziale Teilhabe zu ermöglichen sowie Gesellschaft & Kultur, um die Gemeinschaft zu stärken. Die Programme und Projekte selbst werden von der Stiftung entwickelt oder aus Ideen gestaltet, die von außen an sie herangetragen werden.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/fachbeitrag/pm/baden-wuerttemberg-stiftung-eroeffnet-neues-domizil/