Powered by
Förderung

Stipendium für einen Forschungsaufenthalt für Biowissenschaftler in China

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt Stipendien für einen Aufenthalt von drei bis sechs Monaten an einer Universität, einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften oder in einem Industrieunternehmen, vorzugsweise in Shanghai oder Jiangsu. Das Programm richtet sich an Masterstudierende, Doktoranden oder Postdocs deutscher Staatsangehörigkeit an baden-württembergischen Hochschulen. Bewerbungen für Industriepraktika von drei bis sechs Monaten im Rahmen von Studiengängen baden-württembergischer Hochschulen sind ebenfalls möglich.


Berichte ehemaliger Stipendiaten

  • Pressemitteilung - 06.05.2011

    Die SYGNIS Pharma AG (Frankfurt: LIOK; ISIN DE000A1E9B74; Prime Standard) gab die Ankündigung des Europäischen Patentamts (EPA) sowie des US Patent- und Markenamts (USPTO) bekannt, Patente zu grundlegenden KIBRA-Anmeldungen der SYGNIS zu erteilen. SYNGIS hat sich auf die Erforschung und Entwicklung neuer Therapien zur Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen spezialisiert.

  • Pressemitteilung - 06.05.2011

    Depressionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Zu ihrer Behandlung setzen Ärzte in Deutschland häufig Johanniskraut ein, obwohl der wissenschaftliche Nachweis seiner Wirksamkeit – anders als bei Erwachsenen – nach wie vor fehlt. Der Frage nach der Wirksamkeit will jetzt das Ulmer Universitätsklinikum für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie nachgehen.

  • Pressemitteilung - 05.05.2011

    Im Rahmen des Förderprogrammes "Validierung des Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung - VIP" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den nächsten drei Jahren die Bioenergieforschung an den Universitäten Leipzig, Bremen und Karlsruhe.

  • Pressemitteilung - 05.05.2011

    Die Hartmann Gruppe hat das erste Quartal mit positiven Umsatzahlen abgeschlossen. Der Hersteller von Medizin- und Hygieneprodukten mit Hauptsitz in Heidenheim steigerte seinen Umsatz um 57 Prozent auf 4158 Mio. Euro trotz schwieriger Rahmenbedingungen teilte das Unternehmen jetzt mit.

  • Pressemitteilung - 05.05.2011

    Jörg Fahrer ist auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT) in Frankfurt mit dem Toxikologie-Nachwuchspreis 2011 ausgezeichnet worden. Fahrer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe von Holger Barth am Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Universität Ulm.

  • Pressemitteilung - 04.05.2011

    Die erste US-Fertigungsstätte des Ravensburger Pharmadienstleisters Vetter im Illinois Science + Technology Park nahe Chicago steht nach eineinhalbjähriger Vorbereitung jetzt für Kundenprojekte zur Verfügung. Dies meldet der Abfüllspezialist, der im neuen Werk seine Kunden aus Pharma und Biotech während klinischer Studien von der Präklinik bis zur Phase II unterstützt.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/standort/ausbildung/china/?block_82916size=8&%3Bblock_82916from=1160&block_82916from=3112