Powered by
Förderung

Stipendium für einen Forschungsaufenthalt für Biowissenschaftler in China

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt Stipendien für einen Aufenthalt von drei bis sechs Monaten an einer Universität, einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften oder in einem Industrieunternehmen, vorzugsweise in Shanghai oder Jiangsu. Das Programm richtet sich an Masterstudierende, Doktoranden oder Postdocs deutscher Staatsangehörigkeit an baden-württembergischen Hochschulen. Bewerbungen für Industriepraktika von drei bis sechs Monaten im Rahmen von Studiengängen baden-württembergischer Hochschulen sind ebenfalls möglich.


Berichte ehemaliger Stipendiaten

  • Pressemitteilung - 11.05.2009

    Acht Jahre nach dem Beginn des Engagements der L-Bank in Reutlingen hat Ernst Pfister, Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg, am 6. Mai das zweite Gebäude des Technologieparks Tübingen-Reutlingen (TTR) eingeweiht.

  • Pressemitteilung - 07.05.2009

    Die WHO hat die Alarmstufe 5 ausgerufen und vor einer zweiten Virus-Welle gewarnt. Daher nutzt die baden-württembergische Landesregierung ihr Optionsrecht und stockt die Bevorratung der antiviralen Medikamente von 14 auf 20 Prozent auf. Damit wird die Vorsorgekapazität weiter erhöht.

  • Pressemitteilung - 06.05.2009

    Der Verbund Südost Baden-Württemberg mit den Zentren Ulm Tübingen und Ravensburg kann sein Datennetz zur Teleradiologie mit neuer Förderung vom Landessozialministerium ausbauen. Die Nutzer die auf das Expertenwissen und die Tag-und-Nacht-Bereitschaft des Ulmer Universitätsklinikums zurückgreifen sind derzeit die Kliniken in Heidenheim Aalen Ehingen Biberach und Schwäbisch-Gmünd.

  • Fachbeitrag - 05.05.2009

    Der Bodenseeraum ist eines der großen Obstanbaugebiete in Europa. Sanfte Biotechnologie trägt dazu bei dass sich der Erwerbsobstbau sogar mit Wettbewerbern aus Südafrika und China messen kann. Die bisherigen Erfolge bei der Bestimmung von Obst für den Anbau der Verarbeitungseignung wie der Sortenzüchtung sind ermutigend.

  • Fachbeitrag - 04.05.2009

    Egal ob Olympische Spiele Weltmeisterschaften oder die Tour de France - sobald ein sportliches Großereignis ansteht ist Dr. Dr. Perikles Simon vom Universitätsklinikum Tübingen für die Medien ein begehrter Gesprächspartner. Mit Hilfe eines von Simon entwickelten Tests soll jetzt auch die neueste Form der verbotenen Leistungssteigerung nachweisbar werden das sogenannte Gendoping.

  • Pressemitteilung - 04.05.2009

    Nycomeds hat für ein intranasales Fentanyl-Spray zur Behandlung von Durchbruchschmerzen bei erwachsenen Krebspatienten eine positive Stellungnahme des Ausschusses für Humanarzneimittel CHMP der Europäischen Arzneimittelagentur EMEA erhalten.

  • Pressemitteilung - 01.05.2009

    Professor Marcel Leist Biochemiker an der Universität Konstanz untersucht die Wirkung von Medikamenten und Chemikalien auf die menschlichen Nervenzellen. Er ist der erste Wissenschaftler Baden-Württembergs der die Genehmigung bekommen hat mit embryonalen Stammzellen zu forschen. Und er setzt sich für Alternativmethoden zu Tierversuchen ein.

  • Pressemitteilung - 01.05.2009

    Viren und Bakterien verhelfen der Biotech-Firma GATC zum Aufschwung. Seit Jahren wächst das Familienunternehmen auch in der aktuellen Krise. Das Unternehmen analysiert DNA für Universitäten Max-Planck-Institute und Pharma-Unternehmen. Im Moment lässt GATC für einen Kunden ein Gemüse sequenzieren - und hat einen Bauantrag eingereicht.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/standort/ausbildung/china/?block_82916size=8&%3Bblock_82916from=2368&block_82916from=4824