Powered by
Förderung

Stipendium für einen Forschungsaufenthalt für Biowissenschaftler in China

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt Stipendien für einen Aufenthalt von drei bis sechs Monaten an einer Universität, einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften oder in einem Industrieunternehmen, vorzugsweise in Shanghai oder Jiangsu. Das Programm richtet sich an Masterstudierende, Doktoranden oder Postdocs deutscher Staatsangehörigkeit an baden-württembergischen Hochschulen. Bewerbungen für Industriepraktika von drei bis sechs Monaten im Rahmen von Studiengängen baden-württembergischer Hochschulen sind ebenfalls möglich.


Berichte ehemaliger Stipendiaten

  • Fachbeitrag - 28.04.2008

    In großen Datenmengen wichtige Zusammenhänge aufzudecken ist für das Data-Mining-Tool KNIME kein Problem. Die Anwendung zeichnet sich aus durch Open Source Code integriert aktuelle Forschungsmethoden und besitzt ein intuitives Bedienkonzept.

  • Fachbeitrag - 28.04.2008

    Bereits zum 500. Mal übertrugen die Mediziner der Abteilung Hämatologie Onkologie und Rheumatologie der Universitätsklinik Heidelberg Blutstammzellen eines gesunden Spenders auf einen Patienten mit Leukämie- oder Lymphomerkrankung.

  • Fachbeitrag - 28.04.2008

    Wenn Immunzellen über die Stränge schlagen können sie unter anderem zu allergische Reaktionen auslösen. Am Freiburger Max-Planck-Institut für Immunbiologie untersucht die Arbeitsgruppe von Professor Michael Huber die Mechanismen die das verhindern sollen.

  • Pressemitteilung - 28.04.2008

    Die Laupheimer Firma Rentschler zählt in Europa inzwischen zu den großen biopharmazeutischen Auftragsherstellern. Das war nicht immer so. Ein Blick in die Firmengeschichte zeigt warum das in dritter Generation familiengeführte Unternehmen das geworden ist was es heute ist.

  • Pressemitteilung - 26.04.2008

    Die Curetis AG entwickelt zusammen mit Referenzlaboratorien der Weltgesundheitsorganisation neue Technologien und Produkte die Erreger- und Resistenznachweise für Infektionskrankheiten wie Tuberkulose liefern. Die Lösungen beeindrucken.

  • Fachbeitrag - 26.04.2008

    Die Organisatoren und über 300 Teilnehmer waren vom ersten europäischen Life Sciences Kongress BioFine im Konzerthaus Freiburg begeistert. Geboten wurden vier verschiedene Konferenzen der Life Sciences. Auch die BioFine 2009 findet in Freiburg statt.

  • Fachbeitrag - 26.04.2008

    Feuerbrand ist ein Beispiel wie sich durch den weltweiten Waren- und Personenverkehr ein Erreger fast auf der ganzen Welt verbreiten kann. Ralf Thomas Voegele und Stefan Kunz von der Universität Konstanz beschäftigen sich mit Feuerbrand.

  • Fachbeitrag - 26.04.2008

    Mit Science TV einem neuen DFG-Projekt geben Wissenschaftler Einblicke in ihre Arbeit. Die Limnologen der Universität Konstanz sind dabei. Sie tauchen mit einer Kamera in den Bodensee. Sie sind invasiven Arten wie dem Höckerflohkrebs auf der Spur.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/standort/ausbildung/china/?block_82916size=8&%3Bblock_82916from=5104&block_82916from=5488