Powered by

Glossar

  • Biotechnologie ist die Lehre aller Verfahren, die lebende Zellen oder Enzyme zur Stoffumwandlung und Stoffproduktion nutzen.
  • Bioinformatik ist eine Wissenschaft, die sich mit der Verwaltung und Analyse biologischer Daten mit Hilfe modernster Computertechnik, befasst. Dient derzeit hauptsächlich zur Vorhersage der Bedeutung von DNA-Sequenzen, der Proteinstruktur, des molekularen Wirkmechanismus und der Eigenschaften von Wirkstoffen. (2. Satz: mwg-biotech)
Gesundheitsindustrie in Baden-Württemberg

Biotechnologie-Branche

In Baden-Württemberg sind derzeit 174 Biotech-Unternehmen angesiedelt. Sie beschäftigen sich mit Themen der roten Biotechnologie. Neben dedizierten biotechnologischen Unternehmen sind auch Unternehmen der Bioinformatik, Diagnostik und Analytik sowie die biotechnologische Produktion eingeschlossen.

Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg hat im Auftrag der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH für das Jahr 2016 die Kennzahlen von 135 der 174 Biotechnologie-Unternehmen ermitteln können:

  • Die Unternehmen erwirtschafteten mit 18.751 Mitarbeitern einen steuerbaren Umsatz von 4,2 Mrd. Euro.
  • Die Branche wird von Kleinst- und Kleinunternehmen geprägt: 96 % der Unternehmen haben weniger als 250 Mitarbeiter, in 65 der insgesamt 135 Unternehmen arbeiten weniger als 10 Mitarbeiter.
  • Sechs Unternehmen beschäftigen mehr als 250 Mitarbeiter und erwirtschaften dabei 86 % vom steuerbaren Umsatz.
  • Die meisten biotechnologischen Unternehmen sind in der Region Rhein-Neckar (44), dem südlichen Oberrhein (28) und in der Region Neckar-Alb (15) sowie der Region Donau-Iller (15) angesiedelt.

Die beiden umsatzstärksten Regionen sind die Regionen Donau-Iller (Biberach, Laupheim und Ulm) und Rhein-Neckar (Heidelberg, Mannheim).

Tätigkeitsfelder der Biotechnologie-Unternehmen in Baden-Württemberg auf Basis der BIOPRO Unternehmensdatenbank (Mehrfachnennungen möglich) © BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/standort/biotech/