Powered by

Delegationsreise "Life Science & Health" der 4-Motoren in die Niederlande

Datum
-
Ort
Noord-Brabant, Zuid Holland
Anmeldefrist
Kosten
675 €, 50% Förderung für Start-ups möglich
Art
Firmeninformationsreise
Zielgruppe
Unternehmen aus Medizintechnik, Biotechnologie, Diagnostik, Life Science, Forschung + Entwicklung sowie Forschungseinrichtungen und Cluster
Veranstalter
Four Motors for Europe
Kontakt
Baden-Württemberg International
Sprache
Englisch
Downloads
Programm 4-Motoren-Mission Gesundheit
(PDF, ca. 933,24 KB)
Links
Weitere Informationen und Anmeldung

Glossar

  • Aufgabe der Life Sciences ist die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Produkten, Technologien und Dienstleistungen auf Basis der modernen Biotechnologie.
  • Screening kommt aus dem Englischen und bedeutet Durchsiebung, Rasterung. Man versteht darunter ein systematisches Testverfahren, das eingesetzt wird, um innerhalb einer großen Anzahl von Proben oder Personen bestimmte Eigenschaften zu identifizieren. In der Molekularbiologie lässt sich so z.B. ein gewünschter Klon aus einer genomischen Bank herausfiltern.
  • Bei der minimal-invasiven Chirurgie (MIC) werden operative Eingriffe mit nur sehr geringen Einschnitten in Haut und Weichteile durchgeführt. Kleinere Verletzungen führen meist zu geringeren Schmerzen nach der Operation und zu einer rascheren Erholung. Nachteile können unter Umständen in einer geringeren Übersichtlichkeit des Operationsfeldes, einer längeren Operationszeit und einer verzögerten Zugriffsmöglichkeit bei einer Komplikation bestehen.
  • Als Target (engl.:Ziel) werden Biomoleküle bezeichnet, an die Wirkstoffe binden können. Targets können Rezeptoren, Enzyme oder Ionenkanäle sein. Die Interaktion zwischen Wirkstoff und Target löst eine Wirkstoff-Target-spezifische Reaktion aus. Die Identifikation eines Targets ist für die biomedizinische und pharmazeutische Forschung von großer Bedeutung. Erkenntnisse über spezifische Wechselwirkungen helfen grundlegende molekularbiologische Vorgänge zu verstehen und neue Angriffpunkte für Arzneimittel zu identifizieren.
  • In einem Cluster arbeiten Unternehmen – die auch miteinander in Wettbewerb stehen können – mit weiteren Partnern aus Forschung, Wissenschaft und Verbänden in einem Wirtschaftsraum zielbezogen zusammen, um gemeinsam einen höheren Gesamtnutzen zu erzielen. Die Kombination von inhaltlicher und räumlicher Nähe der verschiedenen Akteure entlang der Wertschöpfungskette eröffnet die Möglichkeit, Innovationsprozesse zu implementieren.

Die 4-Motoren-Europas laden vom 18. - 20. Februar 2019 zum internationalen Unternehmertreffen in die Niederlande ein.

Das dreitägige Programm der Delegationsreise beinhaltet B2B Gespräche, Firmenbesuche, Präsentationen bei Forschungseinrichtungen sowie den intensiven Austausch mit Clustern und Technologienetzwerken.

Die Delegation "Life Sciences / Healthcare" konzentriert sich darauf, Einblicke in das Ökosystem Life Science / Health Care-Industrie in den Niederlanden mit den folgenden Schwerpunkten zu geben:

  • Medizintechnik, medizinische Robotik und minimalinvasive Chirurgie
  • Life Science, Biotech und Diagnostik, u.a. mit Schwerpunkt im Bereich 3D-Screening, Organ-on-Chip-Technologien und Analysetechniken.

Weitere Details finden Sie im Programm, siehe Download.

Die Delegationsreise richtet sich an Unternehmen, Forschungsinstitute und Cluster aus Baden-Württemberg sowie den Regionen der Vier Motoren und assoziierten Partner.

Neben Unternehmen aus Baden-Württemberg und den Niederlanden werden Firmenvertreter aus Auvergene-Rhône-Alpes, der Lombardei, Katalonien und den assoziierten Mitgliedern Wales und Flandern erwartet.

Start-ups können eine Förderung der Reisekosten von 50 % über Startup BW International erhalten. Bei Interesse kontaktieren Sie Frau Passauer von Baden-Württemberg International.

Hintergrund: Die vier Motoren für Europa wurden vor mehr als 30 Jahren am 9. September 1988 als regionales Netzwerk zwischen der Auvergne-Rhône-Alpes, Katalonien, der Lombardei und Baden-Württemberg gegründet. Die vier Motoren und die assoziierten Partner (Wales und Flandern) stehen für innovative Regionen mit starken Volkswirtschaften, die sich durch gemeinsame Missionen und Kontakte international positionieren.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/veranstaltung/4-motoren-mission-elektromobilitaet-und-gesundheit-in-die-niederlande/