Powered by

Geschäftsanbahnung in den USA zum Thema Produktionstechnik im Bereich der Gesundheitswirtschaft

Datum
-
Ort
Cleveland, OH und Houston, TX
Anmeldefrist
Kosten
500 - 1000 €
Art
Geschäftsanbahnung
Zielgruppe
kleine und mittlere Unternehmen, Selbstständige der gewerblichen Wirtschaft sowie fachbezogene Freie Berufe und wirtschaftsnahe Dienstleister mit Geschäftsbetrieb in Deutschland (Unternehmen) mit entsprechendem Branchenschwerpunkt.
Veranstalter
German American Chamber of Commerce in Kooperation mit der VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik und der AHK USA-Atlanta.
Kontakt
German American Chamber of Commerce of the Midwest, Inc.
Jessica Ferklass
Manager, Consulting Services
Chicago
Tel.: +1 (312) 585-8344
E-Mail: ferklass(at)gaccmidwest.org

VDMA - Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik
Niklas Kuczaty
Corneliusstraße 4
60325 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 756081-48
E-Mail: n.kuczaty(at)vdw.de
Links
Geschäftsanbahnung Produktionstechnik im Bereich der Gesundheitswirtschaft

Die AHK USA-Chicago, in Kooperation mit der VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik und der AHK USA-Atlanta, organisiert vom 4. bis 8. November 2019 eine Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen und Zulieferer zum Thema Produktionstechnik im Bereich der Gesundheitswirtschaft in die USA. Dabei handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für kleine und mittlere Unternehmen, die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durchgeführt wird.

Deutsche Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, im Speziellen Hersteller von Produktionstechnik und Zulieferer für die Gesundheitswirtschaft bzw. Medizintechnik von der Auftragsfertigung bis hin zu Produktionsanlagen, Automatisierungstechnik, F&E, Software, Medizinprodukte bis hin zu Komponenten für medizinische Geräte, Materialien, Kunststoffe, die Interesse am Auf- oder Ausbau ihrer US-Marktpräsenz und Geschäftsaktivitäten haben, können von diesem Programm profitieren. 

Teilnehmer des Programms haben die Möglichkeit, effizient und kostengünstig den US-Markt zu erkunden und Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern aufzubauen bzw. zu intensivieren. Für die Teilnehmer werden individuelle und speziell auf ihre Anforderungen abgestimmte Geschäftsgespräche mit potenziellen Kunden, Kooperationspartnern und Branchenexperten organisiert. In Vorbereitung auf die Geschäftsreise erhalten die Teilnehmer eine Zielmarktanalyse, die neben Informationen zur Marktvorbereitung und -sondierung auch ein Verzeichnis mit Profilen der relevanten Marktakteure bietet. Darüber hinaus werden zwei halbtägige Präsentationsveranstaltungen organisiert, bei denen die Teilnehmer, neben Fachreferenten aus dem Zielmarkt und aus Deutschland, die Möglichkeit haben, ihre Produkte, Technologien und Dienstleistungen vor einem US-Publikum zu präsentieren.

Für alle Teilnehmer an der Geschäftsanbahnungsreise wird ein Eigenbeitrag fällig. Dieser beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens:

  • 500 Euro (netto) für Teilnehmer mit weniger als 2 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern
  • 750 Euro (netto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern
  • 1.000 Euro (netto) für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern

Dieser Beitrag wird nach verbindlicher Anmeldung vereinnahmt und ist nicht erstattbar. Darüber hinaus trägt jedes teilnehmende Unternehmen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten selbst.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/veranstaltung/geschaeftsanbahnung-produktionstechnik-im-bereich-der-gesundheitswirtschaft/