Powered by
Save the Date

Schneller auf den Markt – Neue Methoden für die Charakterisierung von Biotherapeutika

Datum

10:00 - 17:00 Uhr
Art
Workshop
Veranstalter
NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen
Markwiesenstraße 55
72770 Reutlingen
Tel.: +49 (0)7121 51530-0
Links
Online-Registrierung
Schneller auf den Markt - Neue Methoden für die Charakterisierung von Biotherapeutika

Glossar

  • Lytisch zu sein ist die Eigenschaft eines Bakteriophagen, seine Wirtszelle bei der Infektion zu zerstören.
  • Proteine (oder auch Eiweiße) sind hochmolekulare Verbindung aus Aminosäuren. Sie übernehmen vielfältige Funktionen in der Zelle und stellen mehr als 50 % der organischen Masse.
  • Die Rekombination ist der Vorgang, bei dem DNA neu kombiniert wird. Als natürlicher Prozess findet Rekombination bei der geschlechtlichen Vermehrung während der Meiose statt. Bei der In-vitro-Rekombination werden mit Hilfe molekulargenetischer Methoden DNA-Abschnitte unterschiedlicher Herkunft miteinander verknüpft.
  • Biopharmaka sind Arzneimittel, die mit Hilfe von biologischen Systemen hergestellt werden.
  • Biosimilars sind Nachahmepräparate von Biopharmazeutika.

Die Entwicklung biopharmazeutischer Produkte von der Idee bis zum fertigen Produkt kostet viel Zeit und benötigt enorme Ressourcen. Wesentlicher Bestandteil der Entwicklung therapeutischer Antikörper ist deren Charakterisierung im Hinblick auf Funktionalität und Stabilität.

Eine zielgerichtete Auswahl potenzieller Kandidaten verbunden mit effizienter Formulierungsentwicklung und Produktion sowie eine schnelle und zuverlässige QC sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Produktentwicklung.

Informieren Sie sich im Workshop über neue Techniken und Ansätze zur Produktenwicklung von Biotherapeutika die das Potenzial haben „time-to-market“ von Biopharmazeutika zu reduzieren. Diskutieren Sie mit Anwendern aus Forschung und Industrie.

Außerdem besteht die Möglichkeit sich einen eigenen Eindruck zu den Geräten und Auswertungsmöglichkeiten zu bekommen.

Das vorläufige Programm umfasst folgende Redner:

  • Amit Gupta, NanoTemper, München: Basic Principles of Protein Folding and Stability
  • Anne Zeck, NMI an der Universität Tübingen, Reutlingen: Developability Assessment in Early Discovery Phase
  • Supriyadi Hafiz, Merck, Darmstadt: Tm & Tagg Analysis of Stressed Monoclonal Antibodies
  • Alexander Hoffmann, Sandoz, Oberhaching: nanoDSF in Biosimilar Development
  • Nicole Schneiderhan-Marra, NMI an der Universität Tübingen, Reutlingen: Stability and Functionality of recombinant proteins – application examples
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/veranstaltung/schneller-auf-den-markt-neue-methoden-fuer-die-charakterisierung-von-biotherapeutika/