zum Inhalt springen
Powered by

Baden-Württembergische Universitäten im THE-Ranking erfolgreich

Im weltweiten Ranking des Magazins "Times Higher Education" (THE-Ranking) haben sich die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) um je 45 Plätze auf die Positionen 144 und 151 verbessert und liegen damit auf Platz sieben und acht unter den deutschen Hochschulen. Auch die Universität Heidelberg bestätigt ihre Position unter den internationalen Spitzenhochschulen - mit Platz 78 belegt sie, wie im Vorjahr, den dritten Rang innerhalb Deutschlands.

Die Spitzenplätze des am 3. Oktober 2012 veröffentlichten internationalen THE-Rankings, belegen das California Institute of Technology, die University of Oxford und die Stanford University. Auf den Plätzen eins bis sieben der besten Universitäten Deutschlands liegen die Ludwig-Maximilian-Universität München, die Universitäten Göttingen und Heidelberg, die Humboldt-Universität Berlin, die Technische Universität München, die Freie Universität Berlin und die Universität Freiburg. Auf Platz acht landet das Karlsruher Institut für Technologie sowie die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen auf Platz neun und die Universität Bonn auf Platz zehn. Die Universität Konstanz und die Eberhard-Karls-Universität Tübingen schnitten ebenfalls gut ab und gehören zu den 15 besten Universitäten Deutschlands.

Einmal im Jahr veröffentlicht Times Higher Education in Kooperation mit Thomson Reuters das World University Ranking. Dieses bewertet die Stärken der Universitäten in ihren Kernaufgaben anhand von 13 Einzelindikatoren, die wiederum in fünf Hauptindikatoren zusammengefasst sind: Teaching (Lehre), Research (Forschung), Citations (Zitationen), Industry Income (Innovation) und International outlook (Internationalisierung). Die ersten drei Hauptindikatoren zählen dabei mit jeweils 30 Prozent.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/baden-wuerttembergische-universitaeten-im-the-ranking-erfolgreich