zum Inhalt springen
Powered by

C.H.S.-Förderpreis 2007 geht an Dr. Victor Sourjik

Dr. Victor Sourjik, Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg, ist Träger des Chica und Heinz Schaller-Förderpreis 2007 (C.H.S.-Förderpreis). Der Preis wird ihm in Anerkennung seiner bahnbrechenden und innovativen Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der zellulären Signalübertragung und zur Unterstützung seines Forschungsvorhabens zur quantitativen Analyse der bakteriellen Chemotaxis verliehen. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro verbunden, das der Preisträger nach eigenem Ermessen zur Verwirklichung seiner zukünftigen Forschungsprojekte einsetzen kann.

Dr. Victor Sourjik wurde nach einem Studium der Molekularen Biologie und der Physik am Institut für Physik und Technologie Moskau und einem dreijährigen Forschungsaufenthalt bei Professor R. Schmitt 1997 an der Universität Regensburg promoviert. Nach einer fünfjährigen Postdoktorandenzeit im Labor von Professor H. Berg an der Harvard Universität in Cambridge, USA, kam er im Jahr 2003 als Arbeitsgruppenleiter an das Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg.

Signalübertragungsprozesse am Modell der Chemotaxis untersucht

Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Untersuchung molekularer Wechselwirkungen bei der Wahrnehmung von Signalen aus der Umgebung und deren Verstärkung und Umsetzung im Inneren der Zelle. Diese Signalverarbeitung spielt eine zentrale Rolle für die Funktion einer Zelle und Störungen in der zellulären Signalübertragung - z.B. durch genetische Mutationen oder durch Infektionserreger - sind wesentlich an Krankheitsprozessen beteiligt. Als Modell dafür hat die Arbeitsgruppe von Dr. Sourjik die bakterielle Chemotaxis gewählt. Dieses vergleichsweise einfache System bietet eine einzigartige Möglichkeit, Schritte im Signalübertragungsprozess quantitativ zu analysieren und daraus theoretische Modelle abzuleiten, die zelluläre Schaltkreise beschreiben. Die so gewonnenen Erkenntnisse eröffnen neue Einblicke und Ansatzpunkte, die zu einem tieferen Verständnis der Signalübertragung in komplexeren Systemen wie menschlichen Zellen beitragen.

Der Chica und Heinz Schaller-Förderpreis

Die C.H.S.-Stiftung zur Förderung biomedizinischer Forschung unterstützt biomedizinische Grundlagenforschung an den Universitäten Heidelberg und Hamburg. Durch unbürokratische Finanzierung sollen innovative Maßnahmen erleichtert werden, die in der gegenwärtigen Universitätsstruktur nur begrenzt zu verwirklichen sind. Insbesondere sollen herausragende Nachwuchswissenschaftler durch Vergabe flexibel einsetzbarer Mittel gefördert und bei der Durchführung unabhängiger Projekte unterstützt werden.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/c-h-s-foerderpreis-2007-geht-an-dr-victor-sourjik