zum Inhalt springen
Powered by

Carlos Salazar mit dem MTZ-BioQuant Award 2008 ausgezeichnet

Mit dem diesjährigen MTZ-BioQuant Award der MTZstiftung wurde Dr. Carlos Salazar für seine Arbeiten zur mathematischen Modellierung von zellulären Signalwegen ausgezeichnet.

Dr. Carlos Salazar wurde mit dem MTZ-BioQuant Award 2008 ausgezeichnet. (Foto:© BIOPRO/ Scharr)
Mit dem MTZ-BioQuant Award for Systems Biology Gewürdigt wurden Salazars Arbeiten zur Regulation der Signalverarbeitung durch Multi-Site-Phosphorylierung und Calciumoscillation gewürdigt, die einen wichtigen Beitrag zum Verständnis von Proteinnetzwerken liefern. Besonders die große Anzahl hochwertiger Veröffentlichungen des mit 34 Jahren noch sehr jungen Forschers wurde bei der Verleihung des Preises hervorgehoben.

Carlos Salazar, der in Havanna Chemie studierte und anschließend an der Humboldt-Universität Berlin im Fach Biopysik promovierte, forscht seit Anfang 2007 in der Arbeitsgruppe „Modellierung biologischer Systeme“ am BioQuant in Heidelberg.

Der mit 2.500 Euro dotierte "MTZ-BioQuant Award for Systems Biology" wird jährlich zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Systembiologie am Wissensstandort Heidelberg an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg verliehen.

Fördern mit System

Im Mittelpunkt der Fördermaßnahmen der MTZstiftung steht der wissenschaftliche Nachwuchs. Die Stiftung fördert zukunftsweisende medizinisch orientierte Zell- und Genforschung der Spitzenklasse in ihrer interdisziplinären Arbeitsweise, d.h. einer bewussten Verknüpfung des klassischen Forschungsansatzes mit der noch jungen Wissenschaft der Systembiologie. Auch Fragestellungen der Bioethik spielen eine bedeutende Rolle.

Seit 2008 setzt die Nachwuchsförderung der MTZ®stiftung noch früher an: gemeinsam mit der BIOPRO verleiht die MTZstiftung jährlich den MTZ-BIOPRO-Schülerpreis für die besten Abiturienten eines Jahrgangs im Fach Biotechnologie in Baden-Württemberg.
Auf dem Foto sind Prof. Dr. Roland Eils (einer der Gründungsdirektoren von BIOQUANT), Dr. Carlos Salazar, Thomas Zimmermann (MTZ-Stiftung), Prof. Dr. Thomas Höfer (Leiter der Arbeitsgruppe „Modellierung biologischer Systeme") zu sehen.
Von links: Prof. Dr. Roland Eils (einer der Gründungsdirektoren von BIOQUANT), Dr. Carlos Salazar, Thomas Zimmermann (MTZ-Stiftung), Prof. Dr. Thomas Höfer (Leiter der Arbeitsgruppe „Modellierung biologischer Systeme") (Foto: © BIOPRO/ Scharr)
Pressemitteilung Uni Heidelberg- 26.11.2008, bearbeitet KS - 01.12.2008
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/carlos-salazar-mit-dem-mtz-bioquant-award-2008-ausgezeichnet