zum Inhalt springen
Powered by

Das audit berufundfamilie

Das audit berufundfamilie unterstützt Arbeitgeber darin, familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen. 1998 von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung entwickelt, ist das audit das strategische Managementinstrument zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es wird von allen Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft empfohlen und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) und des Bundeswirtschaftministeriums (BMWi).

Arbeitgeber werden künftig verstärkt um Personalressourcen konkurrieren und effizienter mit ihren vorhandenen Ressourcen umgehen müssen. Familienbewusste Personalpolitik ist hierbei einer der entscheidenden Faktoren für die Motivation sowie die Bindung und die Gewinnung von qualifizierten Mitarbeitern. Sie unterstützt das Personalmarketing, sichert bereits vorhandene Ressourcen und kann das Unternehmen auf eine alternde Belegschaft vorbereiten. Sind Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen ausgewogen, profitieren beide Seiten: Laut einer Studie im Rahmen der begleitenden Forschung durch die Universität Münster und die Steinbeis-Hochschule Berlin, steigen Zufriedenheit und Motivation (in 85 Prozent der Fälle) sowie die Qualität der Arbeit (in 70 Prozent der Fälle) und die Mitarbeiterproduktivität (in 17 Prozent der Fälle).

Harter Standortfaktor

Mit einer familienbewussten Personalpolitik können sich Unternehmen profilieren. So sehen 90 Prozent der befragten Arbeitgeber deutliche Vorteile im Wettbewerb um qualifiziertes Fachpersonal. Dies zeigt: Familienbewusste Personalpolitik ist nicht mit einer wohltätigen Sozialpolitik, die lediglich Kosten verursacht, gleichzusetzen, sondern ist ein wichtiger harter Standortfaktor. Wenn sich Unternehmen für familiäre Belange der Beschäftigten engagieren, haben sie dadurch betriebswirtschaftliche Vorteile. Denn die Kosten für z.B. flexible Arbeitszeitkonzepte, Telearbeit oder die Vermittlung von Betreuungsangeboten sind deutlich geringer als die durch Neubesetzung, Fehlzeiten, Überbrückungszeiten und Fluktuation verursachten Kosten.

Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg

Das Wirtschaftsministerium will dazu beitragen, dass Beschäftigte und Unternehmen von einer familienbewussten Personalpolitik profitieren. Es fördert daher mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln die Durchführung des audit berufundfamilie in kleinen und mittleren Unternehmen mit 15 bis 250 Beschäftigten.

Gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen können kostengünstige Lösungen häufig ohne großen Aufwand umgesetzt werden. Lösungen, die helfen, qualifiziertes Personal zu gewinnen und zu halten, die Eltern einbeziehen und sowohl die Vereinbarkeit von Beruf und Erziehung als auch die von Beruf und Pflege ermöglichen.
Mehrmals jährlich lädt die berufundfamilie gGmbH die auditierten Unternehmen, Institutionen und Hochschulen zu Netzwerktreffen mit Fachreferenten und Workshops ein. Somit erhalten diese die Möglichkeit, sich fachlich zu informieren, auszutauschen, miteinander zu vernetzen und voneinander zu lernen.
Lizenzierter Auditor der berufundfamilie gGmbH ist das Coaching-Unternehmen intra-coaching schmitz & lang.
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/das-audit-berufundfamilie