zum Inhalt springen
Powered by

Der große Kreislauf

„Alles Müll oder was – von A wie Abfall bis Z wie Zauberei“ lautet der Titel der zweiten Ausgabe des Kindermagazins im Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde. „forscher – Das Magazin für Neugierige“ lädt Kinder und Jugendliche ab acht Jahren dazu ein, sich mit kostbaren Rohstoffen in Handys und Schatzsuchern auf Deponien zu beschäftigen.

In dem aktuellen Heft erklären Wissenschaftler, wie man aus Pflanzen Kunststoff herstellen kann. © Zukunftsprojekt ERDE

Fußballtrikots aus Kunststoff, Zahnbürsten aus flüssigem Holz und eines Tages vielleicht Heuschrecken statt Hühnchen auf dem Teller – die Forschung rund um das Thema Nachhaltigkeit hat viele Aspekte, die uns direkt im Alltag berühren. Müssen wir Joghurtbecher erst ausspülen, bevor sie in die gelbe Tonne kommen? Ist es gefährlich, bei Gewitter mit dem Handy zu telefonieren? Antworten auf diese Fragen finden junge Leserinnen und Leser in den Artikeln, Nachrichten und Geschichten im Magazin, das vom
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) herausgegeben wird.

Das Magazin „forscher“ lädt Kinder und Jugendliche auch dazu ein, selbst zu experimentieren. Es zeigt, dass Müll Geschichten erzählen kann, regt zum Nachdenken über eigene Kaufwünsche an und bietet zudem interessante Einblicke in die Gefühlswelt der Tiere. Eine der zentralen Fragen im Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde lautet „Wie können wir unsere Umwelt bewahren?“. Deshalb rückt das Magazin „forscher“ neue Ideen für die Reduzierung und das Recycling von Müll ins Zentrum. Denn viele Rohstoffe, aus denen Dinge unseres Alltags bestehen, sind endlich. Irgendwann wird es zum Beispiel kein Erdöl mehr geben, aus dem sich Kunststoff herstellen ließe.

Nicht zuletzt können die jungen Leserinnen und Leser ihre Forscherleidenschaft bei einem Gewinnspiel ausprobieren. Wer das Rätsel am Ende des Heftes löst, hat die Chance, einen von zwanzig Krimis zu gewinnen.

Hier gibt es das Heft:

Als E-Paper: www.zukunftsprojekt-erde.de/forscher-magazin

Per Post: Publikationsversand der Bundesregierung, Postfach 48 10 09, 18132 Rostock

Per Tel.: 01805/ 778 090

Per Fax: 01805/ 778 094

Per E-Mail: publikationen(at)bundesregierung.de

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/der-grosse-kreislauf