zum Inhalt springen
Powered by

Diagnostik fürs Haustier und Zahnprothese statt Tabletten

Bei der 6. Auflage des bodenseeweiten Austauschforums „UNI meets Pharma“ stellten Referenten aus Arzneimittelforschung und -industrie Innovationen der Branche vor. Auf Einladung des Netzwerks für Lebenswissenschaften BioLAGO kamen rund 70 Experten an der Universität Konstanz zusammen. Dabei erfuhren sie unter anderem, wie eine intelligente Zahnprothese die Medikamentendosierung bei Parkinson-Patienten vereinfachen und dadurch deren Lebensqualität verbessert werden kann.

Claudia Schäfer-Löwenstein von MEGACOR Diagnostik aus Vorarlberg präsentiert in ihrem Vortrag Schnelltests für die Krankheitsdiagnose bei Haustieren. © BioLAGO

Aktuelle und zukünftige Produkte aus den Lebenswissenschaften zur Verbesserung der Gesundheit standen auch in diesem Jahr im Mittelpunkt der Kooperationsbörse. So präsentierte das Vorarlberger Unternehmen MEGACOR Diagnostik hauseigene Schnelltests für verschiedene Tiererkrankungen, die auf dem gleichen Prinzip basieren wie auch Schwangerschaftstests für Menschen. „Damit kann ein Tierarzt beispielsweise in nur 15 Minuten eine Viruserkrankung bei einem Koi Karpfen direkt am Teich diagnostizieren“, schilderte Claudia Schäfer-Löwenstein die Vorteile. In einem weiteren Vortrag stellte das HSG-IMIT aus Villingen-Schwenningen ein System zur Verabreichung von Medikamenten vor, das in eine künstliche Zahnprothese integriert werden kann. „Es ermöglicht eine kontinuierliche Medikamentenversorgung und eine effizientere Aufnahme des Wirkstoffs als bei der Einnahme von Tabletten“, so Simon Herrlich.

Diesjähriger Gastredner war Dr. Elmar Maier, Gründer und Berater mehrerer Biotechnologie-Firmen, der aus eigener Erfahrung berichtete, worauf junge Unternehmer bei der Firmengründung achten sollten. © BioLAGO

Gastredner der Veranstaltung war Dr. Elmar Maier, Gründer und Berater mehrerer Biotechnologie-Firmen, der Einblicke in seine Erfahrungen beim Aufbau eines Unternehmens in der Branche lieferte. Anhand konkreter Beispiele zeigte er Möglichkeiten und Gefahren für junge Firmen und gab den Anwesenden eine Anleitung zur Unternehmensgründung. „Eine erfolgreiche Gründung kann nicht allein, sondern nur im Team, mit fachlichen Beratern und intensiver Vorbereitung gelingen“, resümierte er. Begleitend zu den Vorträgen informierten Pharma-Unternehmen wie Vetter aus Ravensburg und PHAST aus Konstanz zu Karrieremöglichkeiten und freien Stellen in ihren Betrieben.

Regionale Branche mit Wachstum

Zwischen den Vorträgen hatten die rund 70 Teilnehmer Gelegenheit zum fachlichen Austausch. © BioLAGO

Die Veranstaltung zeigte einmal mehr, wie innovativ die Branche der Lebenswissenschaften am Bodensee ist, zu der Bereiche wie Pharma, Diagnostik und Medizintechnik gehören. Diese Innovationskraft drückt sich insbesondere im konstanten wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen aus, wie eine kürzliche Umfrage unter den mittelständischen Firmen im BioLAGO-Verbund ergab. „Mehr als 80 Prozent der befragten Firmen haben in den letzten Jahren neue Stellen geschaffen und planen auch für die Zukunft weitere Einstellungen. Gleichzeitig haben sie ihren Umsatz im Durchschnitt um zirka 25 Prozent erhöht“, sagte Prof. Dr. Klaus P. Schäfer, Vorstand von BioLAGO. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Universität Konstanz, die Konstanzer Graduierten Schule Chemical Biology, PHAST Development GmbH & Co. KG und ECV/pharmind.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/diagnostik-fuers-haustier-und-zahnprothese-statt-tabletten