zum Inhalt springen
Powered by

Dritte Ausschreibung der Graduiertenschule Chemical Biology

Den Bausteinen des Lebens auf die Spur kommen? An der Schnittstelle von drei Fächern forschen? Das alles mit persönlicher Betreuung – und in einer spektakulären Umgebung? Zum dritten Mal schreibt die Graduiertenschule Chemical Biology jetzt Stipendien aus. Im April 2009 können die talentiertesten Nachwuchswissenschaftler aus der Biologie, Chemie oder verwandten Wissenschaftsgebieten als Stipendiaten mit ihrer Doktorarbeit beginnen. Bewerbungsschluss ist der 18. Januar 2009.

Die Vergabe von Stipendien ist ein wichtiges Instrument zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Graduiertenschule Chemical Biology vergibt zweimal jährlich Stipendien für Zeiträume von bis zu drei Jahren. Den Doktoranden werden Projekte der Grundlagenforschung geboten, die fünf großen Arbeitsgebieten zugeordnet sind und von der Synthetischen Chemie über die Biochemie, die Biophysik und die Biomedizin bis hin zur Computerbiologie reichen.

Neue Wege geht die Graduiertenschule auch bei der Betreuung. Jede/r DoktorandIn hat neben dem eigentlichen Betreuer noch zwei weitere aus den beteiligten Disziplinen. Damit wird eine fächerübergreifende Diskussionskultur gefördert. Ein differenziertes Kurssystem sorgt zudem für die Weiterbildung: Wissenschaftliche Kurse an der Schnittstelle von Chemie, Biologie und Informatik gehören ebenso dazu wie Seminare, die die akademische Karriereplanung betreffen oder Management-Fähigkeiten vermitteln.

Die Zugehörigkeit der Doktoranden zu einer einzigartigen interdisziplinären Gemeinschaft und zu einer anregenden und unterstützenden Umgebung bieten die Voraussetzungen für einen optimalen Start der wissenschaftlichen Karriere.

Quelle: Universität Konstanz - 04.12.08 (P)
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/dritte-ausschreibung-der-graduiertenschule-chemical-biology