zum Inhalt springen
Powered by

Erster Schülerpreis für Biotechnologie

Die BIOPRO Baden-Württemberg und die MTZ®stiftung haben einen Vertrag für den MTZ®-BIOPRO-Schülerpreis unterzeichnet. Mit dem Preis soll das jeweils beste Abitur an den baden-württembergischen Biotechnologiegymnasien ausgezeichnet werden.

In Baden-Württemberg wird das Wissen zum Thema Biotechnologie schon früh vermittelt. Seit einigen Jahren gibt es im Bereich der beruflichen Gymnasien die Ausrichtung Biotechnologiegymnasium. Schon länger etabliert sind Wirtschaftsgymnasium, Technisches Gymnasium, Ernährungswissenschaftliches Gymnasium und andere. Für die Zukunftstechnologie „Biotechnologie“ gab es bis jetzt jedoch keine Würdigung der Leistung für die besten Abiturienten. Dies wird sich nun schon für den aktuellen Schülerjahrgang 2007/2008 ändern.

Motivierender Schritt auf dem Weg zum Studium der Life Sciences

Der MTZ®-BIOPRO-Schülerpreis ermöglicht es, die Leistung der Schüler in dem Fachgebiet Biotechnologie zu würdigen und wertet die Fachrichtung „Biotechnologisches Gymnasium“ besonders im Hinblick ihrer Bedeutung für die medizinisch orientierte Zell- und Genforschung auf. Der Preis soll jährlich an den besten Abiturienten im Fach Biotechnologie pro Biotechnologiegymnasium verliehen werden. Er besteht aus einem Buchpreis und einer Urkunde. Die Preisverleihung wird vor Ort im Rahmen der Abiturzeugnisübergabe an der jeweiligen Schule durchgeführt.

Die MTZ®stiftung versteht diesen Preis als einen wesentlichen motivierenden Schritt auf dem Weg zu einem entsprechenden Universitätsstudium. Der Preis spielt daher eine nicht zu unterschätzende Rolle im Rahmen der Gesamtkonzeption der MTZ®stiftung und des Ensembles der einzelnen außergewöhnlichen MTZ®-Awards. Es soll ein Anreiz geschaffen werden, nach einem erfolgreichen Universitätsstudium in dieser Fachrichtung später einmal einen der begehrten MTZ®-Awards zu erhalten.

Interdisziplinäres Arbeiten bestimmt viele Arbeitsprozesse

© BIOPRO
Die BIOPRO Baden-Württemberg unterstützt als landesweite Innovationsagentur gezielt Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus der Biotechnologie- und Life-Science-Branche. Im Rahmen ihrer Tätigkeit engagiert sich die BIOPRO mit Ihrem Projekt Biotech & Schule auch aktiv auf dem Gebiet der Nachwuchsförderung. „Wir freuen uns sehr, dass wir hier für die Biotechnologie-Gymnasien in Baden-Württemberg ein Zeichen setzen können. Wir hoffen, dass der eine oder andere Preisträger in der Life-Sciences-Branche auch beruflich seine Zukunft finden wird. Und mit der MTZ®stiftung haben wir einen hervorragenden Partner gewonnen, in dessen Stiftungszweck dies genauso verankert ist", erklärt Dr. Barbara Jonischkeit, zuständige Projektleiterin bei der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH. Die Biotechnologie gilt als Querschnittstechnologie und wird zukünftig einen wichtigen Innovationsbeitrag auch in anderen, etablierten Industriezweigen leisten. „Auch Abiturienten, die beispielsweise Jura oder Verfahrenstechnik studieren werden, können später noch von ihrer Schulausbildung profitieren, denn vernetztes Denken und interdisziplinäres Arbeiten bestimmt heute schon viele Arbeitsprozesse und wird bei den Arbeitnehmern von Morgen noch stärker nachgefragt werden,“ führt Barbara Jonischkeit aus.

Alle Preisträger sollen auf den Internetportalen der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH und der MTZ®stiftung veröffentlicht werden. Zusätzlich wird die BIOPRO Baden-Württemberg ausgewählte Preisträger interviewen und deren Ausbildung im Fach Biotechnologie auf dem Internetportal präsentieren.

bjo/ap - 15.04.08
© BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/erster-schuelerpreis-fuer-biotechnologie