zum Inhalt springen
Powered by

EuroTransBio-Preis für Mediagnost

Die Mediagnost Gesellschaft für Forschung und Herstellung von Diagnostika GmbH in Reutlingen wurde mit dem „ETB Award for the most successful European biotech cooperation“ für ein Kooperationsprojekt im 7. Rahmenprogramm der EU ausgezeichnet. Das Projekt hatte die „Entwicklung eines Nachweissystems zur Diagnostik und zum Screening antiviraler Substanzen gegen die aviäre Influenza A/ H5N1“ zum Thema.

Der Preis wird von der EuroTransBio Initiative ausgelobt, die Forschungsvorhaben von KMUs über die Grenzen einzelner Länder hinweg fördert, um die mittelständisch geprägte europäische Biotech-Szene im globalen Wettbewerb zu stärken. Der ETB Award honoriert Kooperationsprojekte, die innovative wissenschaftliche und technische Ergebnisse aufweisen und ein hohes ökonomisches Potential versprechen.

Das Projekt hatte die „Entwicklung eines Nachweissystems zur Diagnostik und zum Screening antiviraler Substanzen gegen die aviäre Influenza A/ H5N1“ zum Thema und wurde für zwei Jahre von der EU gefördert. Projektpartner waren die ViruSure GmbH in Wien und das Institut für Immunologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien, Österreich. Mediagnost entwickelte mehrere Assay Systeme auf Nukleinsäuretechnologie basierend zum Nachweis von Influenza A/H5N1 als auch zur Diskriminierung zwischen hoch- und niederpathogenen Influenza A-Stämmen. Die Projektpartner etablierten ein miniaturisiertes Kultivierungssystem in der Mikrotiterplatte zur Überprüfung antiviraler Substanzen gegen H5N1.

EuroTransBio hat bislang 114 Projekte im Bereich der Biotechnologie mit über 200 Mio. Euro gefördert. Der ETB Award wurde zum zweiten Mal vergeben.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/eurotransbio-preis-fuer-mediagnost