zum Inhalt springen
Powered by

J&M Analytik erhält den Innovationspreis Mittelstand

Ministerpräsident Günther H. Oettinger und Gerhard Roßwog, Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes, haben am 31. März 2009 den VR-Innovationspreis der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg verliehen. Der mit 25.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an die J&M Analytik AG in Essingen (Ostalbkreis). Er wird für eine Innovation in der Messtechnik vergeben.

Preisträger und Förderer (von links): Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Horst Kary, Sensopart-Geschäftsführer Theodor Wanner, Sensopart-Mitarbeiter Marcus Koslik, Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon, Sensopart-Mitarbeiter Dr. Jens Pannekamp, FWTM-Geschäftsführer Dr. Bernd Dallmann. © FWTM
Das mittelständische Unternehmen J&M Analytik der Vorstände Joachim Mannhardt, Harald Nitsche und Dr. Dag Kubin erhielt den Hauptpreis für die Entwicklung der Lighthouse Probe™ Technology – einer neuartigen Sondentechnik im Bereich der Prozessanalytik mit integrierter Reinigungsfunktion. Die vollautomatische optische Methode überwacht Produktionsprozesse. Angewandt werde die weltweit beachtete Erfindung vor allem bei den Produktionskontrollen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, heißt es in der Erklärung der Jury.Das Besondere an der neuen Sondentechnik ist eine automatisierte Reinigung des verunreinigten Beobachtungsfensters. Bis zur Lösung dieses Problems war der Einsatz optischer Methoden in der Prozessanalytik nur schwer oder gar nicht möglich, da das manuelle Säubern der Messtechnik nur mit hohem Aufwand bewältigt werden konnte und zudem der Produktionsprozess für den Reinigungsvorgang unterbrochen werden musste. Im Februar 2005 wurde die Lighthouse Probe™ Technology Sondentechnik durch J&M in Zusammenarbeit mit GEA Pharma Systems erfunden. Wesentliche Patentanmeldungen rund um die Sondentechnik, deren Automatisierbarkeit und Prozesstauglichkeit folgten wenig später.Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) appellierte an die Wirtschaft, auch in Zeiten der Rezession bei der Forschung nicht nachzulassen. «Wer überleben will, darf nicht in den Winterschlaf gehen. Der braucht während der Rezession trotzdem Innovation», sagte der Regierungschef am 31. März bei der Verleihung des Innovationspreises Mittelstand der Volks- und Raiffeisenbanken in Stuttgart. Er baue darauf, dass in Baden-Württemberg die Rezession, die ein oder zwei Jahre betragen werde, nicht nutzlos verstreiche.
Weitere Informationen sowie Filme über die Preisträger finden Sie auf der Seite "Innovationspreis Mittelstand" der Volksbanken Raiffeisenbanken in Württemberg.
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/j-m-analytik-erhaelt-den-innovationspreis-mittelstand