zum Inhalt springen
Powered by

Musizierende Lehrer verabschieden angehende Biotechnologen

„PBeaT“ war die Attraktion dieser Abschlussfeier im laufenden Sommersemester im Studiengang Pharmazeutische Biotechnologie der Hochschule Biberach. Die Band aus Professoren und einer Mitarbeiterin der Fakultät Pharmazeutische Biotechnologie hat sich in den letzten Monaten formiert und trat zu diesem Anlass zum ersten Mal öffentlich auf.

Für die 24 Bachelor-Absolventinnen und Absolventen jedenfalls machte „PBeaT“ die Abschlussfeier im laufenden Sommersemester zu einem unvergessenen Ereignis, berichtet die Pressestelle der Hochschule. Dekan Jürgen Hannemann führte die Gäste – neben den Absolventen waren dies Eltern und Hochschulmitglieder – zunächst durch die jüngste Entwicklung der Fakultät Biotechnologie. Anschließend durfte das Semester – ausgestattet mit Doktorhut und Talar – die Abschlusszeugnisse entgegennehmen.

Die Absolventen bei ihrer Verabschiedung. © Hochschule Biberach

Die Hochschullehrer Hans Kiefer, Friedemann Hesse sowie Chrystelle Mavoungou und Maike Eisenkolb gaben - mit Keyboard, Violine und Gesang - verschiedene Stücke für die Absolventen dieses 5. Abschlusssemesters zum Besten. Band wie Absolventen wurden von den Gästen für ihre Leistungen mit begeistertem Applaus bedacht. 

Die 24 Absolventen - mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,0 - des Bachelor-Studienganges Pharmazeutische Biotechnologie gehen im Anschluss an ihr Studium an der Hochschule Biberach ganz unterschiedliche Wege: Fast die Hälfte qualifiziert sich in einem Masterstudium weiter, auch an der Hochschule Biberach. Andere steigen in den Beruf ein und sammeln in Unternehmen der Pharmaindustrie erste Erfahrungen. Oftmals, so Hannemann, ist es das Unternehmen, in dem sie bereits das Praxissemester absolviert sowie ihre Bachelor-Arbeit geschrieben haben. „Ein Studium als konsequente Vorbereitung auf den Beruf", so Hannemann.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/musizierende-lehrer-verabschieden-angehende-biotechnologen