zum Inhalt springen
Powered by

Neue Akademie an Nürtinger Hochschule gegründet

An der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) ist eine neue Akademie aus der Taufe gehoben worden. Gemeinsam mit fünf Firmen betreibt die Hochschule die „Akademie für Vegetationsplanung und Landschaftsbau“ (AVELA). Am 9. Juni setzten die Firmenvertreter und Hochschulrektor Professor Dr. Werner Ziegler ihre Unterschriften unter die Gründungsvereinbarung.

Die Zusammenarbeit wird besiegelt: (v.l.n.r) Manfred Kösling (Albrecht Braun GmbH), Dieter Schenk (ZinCo), HfWU Rektor Prof. Dr. Werner Ziegler, Jakob Hokema (Fehrle), und Klaus Hassler (Karl Schlegel GmbH). © Gerhard Schmücker

Die neue Akademie wird sich künftig als ein Institut der Hochschule um Weiterbildungsprogramme, Forschungsprojekte und den fachlichen Austausch mit der Praxis kümmern. Das Institut sieht sich als eine Plattform der Firmen aus der Branche des Landschaftsbaus und möchte vor allem die Hochschule mit den Betrieben vernetzen. Der designierte Leiter des Instituts, Professor Dr. Sigurd Henne, hofft darauf, dass die neue Akademie ein Anlaufpunkt für die Branche in Baden-Württemberg wird. Jedes Jahr veranstaltet die Akademie eine Fachtagung. Die Einahmen daraus, und die Beiträge aus dem Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm, fließen in das Budget des Instituts, das auch durch jährliche Beiträge der Kooperationspartner finanziert wird. Jakob Hokema, von der Firma Fehrle Stauden betonte, dass sich die Partnerunternehmen dauerhaft für das Institut engagieren werden: „Die Hochschule und die Unternehmen verpflichten sich auf Dauer für eine langfristige Zusammenarbeit".

Die Partnerfirmen sorgen auch dafür, dass direkt aus der Praxis Forschungsthemen und Ideen für neue Produkte an das Hochschulinstitut kommen. Das Institut stellt umgekehrt seine Arbeitsergebnisse der Branche zur Verfügung. So arbeitet das Institut zum einen in der praxisbezogenen Forschung und sichert zum anderen den Wissenstransfer in die Wirtschaft. Dies entspricht dem anwendungsorientierten Forschungsauftrag, den das Hochschulgesetz für die Fachhochschulen vorgibt. Die erste AVELA Fachtagung fand vom 8. bis 9. Juni in der Nürtinger Stadthalle K3N zum Thema „Dauerhafte Vegetation planen, herstellen und pflegen" statt.

Die Partner des AVELA Instituts sind die Albrecht Braun GmbH, Amstetten, Fehrle-Stauden in Schwäbisch-Gmünd, die Rieger-Hofmann GmbH aus Blaufelden-Raboldshausen, die Karl Schlegel KG aus Riedlingen und die Firma ZinCo GmbH aus Unterensingen.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/neue-akademie-an-nuertinger-hochschule-gegruendet