zum Inhalt springen
Powered by

Orthobion erweitert Medizintechnik-Kompetenz im BioLAGO

Der grenzüberschreitende Verbund BioLAGO freut sich über einen neuen Partner aus der Medizintechnik: Die Orthobion GmbH aus Konstanz befasst sich mit der Entwicklung neuer Biomaterialien und dem Fertigen von Implantaten, vornehmlich zur Behandlungen der erkrankten Wirbelsäule.

Im Jahr 2009 in Konstanz gegründet, hat das Unternehmen eine Vorreiterrolle bei der Forschung und Entwicklung im Bereich beschichteter Biomaterialien für Wirbelsäulenimplantate inne. Unter Berücksichtigung der Patientensicherheit entwickelt Orthobion innovative Verfahren und Produkte für die Wirbelsäulenchirurgie. Dazu zählen unter anderem Vorrichtungen zur Stabilisierung der Wirbelsäule mit osseointegrativen Eigenschaften.

„Das BioLAGO Netzwerk bietet gebündelte Kompetenzen aus dem Bereich LifeScience. Für Orthobion ist interessant, die Vorteile eines starken, regionalen Netzwerkes zu nutzen“, sagt Dr. Dietmar Schaffarczyk, zur Motivation, sich dem Life-Science-Verbund anzuschließen.

Auf BioLAGO aufmerksam geworden ist Orthobion ihm zur Folge durch „Internetrecherche sowie durch ein persönliches Gespräch mit dem Zwisler Laboratorium“, das ebenfalls Mitglied und Förderer des Netzwerks ist. Kooperationen sucht die Orthobion GmbH im Bereich der „Materialentwicklung sowie Testing und Analyse“, wie Dietmar Schaffarczyk ergänzt.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/orthobion-erweitert-medizintechnik-kompetenz-im-biolago