zum Inhalt springen
Powered by

Peter Chambré neuer Beiratsvorsitzender von immatics

immatics biotechnologies GmbH, ein biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative therapeutische Impfstoffe gegen Krebs entwickelt und sich aktuell mit drei Produkten in klinischen Studien befindet, hat am 12. November 2012 die Ernennung von Peter Chambré zum Vorsitzenden des Beirats mit sofortiger Wirkung bekannt gegeben. Peter Chambré kann auf eine jahrzehntelange Erfahrung in der Geschäftsführung biopharmazeutischer Firmen zurückblicken und ist neben seiner neuen Funktion bei immatics auch in weiteren Beiräten im Life Science-Sektor als Vorsitzender tätig. Er tritt die Nachfolge von Dr. Thomas Widmann an, der seit 2004 Beiratsvorsitzender von immatics war.

Von 2002 bis zur Übernahme von AstraZeneca 2006 war Peter Chambré Geschäftsführer von Cambridge Antibody Technology (CAT). Zuvor arbeitete er als Chief Operating Officer der Celera Genomics Group und als Geschäftsführer des Medikamentenlieferanten Bespak plc. Peter Chambré hatte auch mehrere Positionen als Beiratsvorsitzender und Aufsichtsratsmitglied im biopharmazeutischen Bereich inne. Von 2008 bis 2010 war er Beiratsvorsitzender von ApaTech, einem Unternehmen, das auf orthobiologische Knochentransplantationstechnologien spezialisiert ist und im März 2010 von Baxter Inc. übernommen wurde. Von 2006 bis 2012 war er Aufsichtsratsmitglied bei BTG plc. Aktuell ist Peter Chambré Beiratsvorsitzender und Aufsichtsratsmitglied mehrerer Firmen.

Paul Higham, Geschäftsführer von immatics, sagt: „Ich freue mich, Peter Chambré als unseren neuen Beiratsvorsitzenden begrüßen zu können. immatics ist als Unternehmen nun an einem entscheidenden Punkt angelangt, und seine Erfahrung und Erfolgsbilanz hinsichtlich der Wertsteigerung von biopharmazeutischen Unternehmen werden für unser Ziel, die Behandlung von Krebs zu verbessern, von unschätzbarem Wert sein.“

Peter Chambré sagt: „immatics’ Impfstoffe, die auf dem vollständig rationalen Forschungsansatz des Unternehmens basieren, haben in ihren klinischen Studien bereits sehr vielversprechende Ergebnisse gezeigt. Mit IMA901, dem multipeptidbasierten Impfstoff gegen Nierenkrebs, der sich aktuell in einer Phase 3-Studie befindet, und den weiteren Projekten in Klinik und Präklinik ist immatics ein extrem interessantes Unternehmen. Im Namen von immatics möchte ich mich auch bei Thomas Widmann für den bedeutenden Beitrag bedanken, den er in den vergangenen acht Jahren zur Entwicklung des Unternehmens geleistet hat. Und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Beirat und der Geschäftsführung; gemeinsam haben wir uns das Ziel gesetzt, auch weiterhin die besten Ergebnisse mit unseren innovativen Produkten zu erzielen ‒ zum Wohle der Patienten, Mitarbeiter und Gesellschafter.“

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/peter-chambr-neuer-beiratsvorsitzender-von-immatics