zum Inhalt springen
Powered by

Positives Fazit der Reise nach Singapur und Malaysia

Im Rahmen einer Delegationsreise mit Kontaktbörsen, Firmenbesuchen und Fachsymposien im Gesundheitssektor reiste Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Ernst Pfister an der Spitze einer 24-köpfigen Wirtschaftsdelegation vom 3. bis 10.Mai 2008 nach Singapur und Malaysia.

Ziel der Reise, die bw-i in Zusammenarbeit mit der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH organisierte, war es, den Standort Baden-Württemberg im Gesundheitssektor zu präsentieren. Dementsprechend bestand die Delegation sowohl aus Unternehmensvertretern als auch aus Wissenschaftlern des Landes. Des Weiteren sollten die Chancen zur Erschließung des Gesundheitsmarktes von Singapur und Malaysia für Unternehmen aus Baden-Württemberg verbessert werden.

Wirtschaftsminister Pfister erklärte: "Sowohl der Markt in Singapur als auch der malaysische Markt für Gesundheitsdienste lassen für die kommenden Jahre eine deutliche Expansion im privaten wie im öffentlichen Bereich erwarten. Unsere Gespräche auf dieser Reise haben gezeigt, dass Anbieter von Gesundheitsdiensten aus Baden-Württemberg aus dieser Expansion Nutzen ziehen können. Chancen sehe ich auch im Bereich der Zulieferung hochwertiger Medizintechnik und pharmazeutischer Produkte sowie im boomenden Markt der Biotechnologie und Biomedizintechnik.“

Chancen für Unternehmen aus der Life-Science-Branche

Mit 34.000 in der Gesundheitswirtschaft tätigen Unternehmen kommen acht Prozent aller baden-württembergischen Unternehmen aus diesem Bereich. In der Branche arbeiten rund 450.000 sozialversicherungspflichtige Bürgerinnen und Bürger. Das sind zwölf Prozent aller Beschäftigten in Baden-Württemberg. Zwischen den Jahren 2000 und 2006 sind rund 42.000 neue Arbeitsplätze in der Gesundheitswirtschaft entstanden. Die Wachstumspotenziale der Gesundheitswirtschaft sowie die damit verbundenen Chancen für zahlreiche neue Arbeitsplätze im Land liegen nach Angaben des Wirtschaftsministers in zunehmenden Maß auch im internationalen Bereich.

Vor diesem Hintergrund zieht Dr. Meike Kammler, die auf der Wirtschaftsreise die BIOPRO Baden-Württemberg vertrat, ebenfalls ein positives Fazit: „Nach wie vor existiert an den expandierenden Märkten von Malaysia und Singapur besonders im Bereich der qualitativ hochwertigen Medizintechnik und des aktuellsten Fachwissens starker Bedarf. Vor diesem Hintergrund sind die Regierungen stärker als früher zu einer Öffnung im Gesundheitsbereich bereit. Dort liegt die Chance auf neue Absatzmärkte für Baden-Württembergs Unternehmer aus der Life-Science-Branche.“

Die inhaltliche Konzeption der Fachvorträge wurde von der BIOPRO Baden-Württemberg sowie von den bw-i Geschäftsbereichen "Standortmarketing" und "Wissenschaft, Forschung und Kunst" betreut. Die Delegationsreise wurde maßgeblich durch Außenwirtschaftsfördermittel des Wirtschaftsministeriums und bw-i unterstützt.
src=
src=
Die Mitglieder der Wirtschaftsdelegation (Foto: Singaporean-German Chamber of Industry and Commerce)
ks - 28.05.08
© BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/positives-fazit-der-reise-nach-singapur-und-malaysia