zum Inhalt springen
Powered by

Promega und Cellular Dynamics International kooperieren

Die Promega Corporation und die Cellular Dynamics International, Inc. (CDI) gehen eine Forschungskooperation ein. Gemeinsames Ziel der Unternehmen ist es, aussagekräftige Toxizitätstest für die Wirkstoffentwicklung zur Verfügung zu stellen. Wissenschaftler aus der Pharma-Forschung können die Bioassays von Promega routinemäßig mit humanen Herzmuskelzellen (Kardiomyocyten) von CDI kombinieren, um unerwünschte und unerwartete Nebenwirkungen von Medikamenten besser vorherzusagen. Bislang wurden derartige Nebenwirkungen häufig erst in den klinischen Studien oder nach der Zulassung des Medikamentes entdeckt.

CDI hat die zellbasierten Zytotoxizitäts- und Zellviabilitätsassays von Promega, (z.B. MultiTox-Glo Multiplex Cytotoxicity Assay, CellTiter-Glo® und ApoTox-Glo™ Triplex Assay) bereits erfolgreich mit seinen Herzmuskelzellen iCell™ Cardiomyocytes getestet. Die hierzu von CDI gesammelten Daten belegen: Die Assays detektieren bekannte toxische Wirkstoffe ähnlich sensitiv wie andere veröffentlichte Methoden.

"Pharmazeutisch forschende Kunden wissen um die Bedeutung humaner Modelle für die Durchführung ihrer Experimente. Bis vor kurzem war es allerdings schwierig, humane Zellmodelle zu erhalten, die in vitro wirkliche Humanbiologie zeigten", sagt Chris Parker, Chief Commercial Officer von CDI. "Wir haben mehrere Kunden aus der Pharmaforschung, die in vitro Kardiotoxizitätsassays validiert haben. Ihre Daten korrelierten gut mit bisherigen Kardiotoxizitätsstudien in tierbasierten Modellen."

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/promega-und-cellular-dynamics-international-kooperieren