zum Inhalt springen
Powered by

Resequenzierung: HybSelect von febit im Einsatz

Die Molecular Genetics Core Facility (MGCF) am Children’s Hospital Boston (USA) hat sich für den Einsatz der HybSelect Technologie von febit entschieden. HybSelect ermöglicht es den Genetikern, mit höchster Effizienz interessierende Gene für die Resequenzierung gezielt anzureichern. Noch im Januar wird der Geniom RT Analyzer® für die Anwendung von HybSelect an das Zentrum ausgeliefert werden.

„Wir glauben, dass HybSelect von febit für unsere Wissenschaftler eine leistungsstarke und kostensparende Ergänzung zu unserer Applied Biosystems SOLiD Plattform sein wird,“ sagte Hal Schneider, Core Manager an der MGCF. „Die einfache Bedienung und Flexibilität von HybSelect erlaubt durch eine verbesserte Verfügbarkeit und geringeren Aufwand, Studien zu einer Vielzahl von genetischen Erkrankungen durchzuführen und parallel verschiedene, mit Barcodes versehene Bibliotheken zu analysieren.“

Die Effektivität von HybSelect eröffnet ein großes Potenzial für einen breiten Einsatz von Hochdurchsatzsequenzierern in klinischen Studien. Anstatt ganze Genome von nur wenigen Patienten zu sequenzieren, ermöglicht die HybSelect durch Parallelität die gezielte Sequenzierung einzelner, interessierender Gene von vielen Patienten – bei gleichen Kosten und Datenmengen. Die Untersuchung größerer Patientengruppen führt zu statistisch relevanten Daten, wie sie für aussagekräftige klinische Studien nötig sind.

Peer Stähler, CSO bei febit, sagte: „Gezielte Anreicherung und parallele Sequenzierung verschiedener Proben sind nötig, um die Vorteile der Hochdurchsatzsequenzierer nutzen zu können. Dafür hat febit HybSelect entwickelt. In Verbindung mit dem SOLiD 3 von Life Technologies können 16 Proben parallel in einem Lauf sequenziert werden. febit arbeitet zurzeit an einem Upgrade auf ein 96-plex Barcode Set. Dies würde die Sequenzierung von 2.304 Proben in sechs Arbeitstagen ermöglichen.“

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/resequenzierung-hybselect-von-febit-im-einsatz