zum Inhalt springen
Powered by

Zusammenschluss von SYGNIS mit GENETRIX-Tochter X-Pol Biotech geplant

SYGNIS Pharma AG und GENETRIX gaben bekannt, dass die Biotechnologieunternehmen SYGNIS und GENETRIX ein verbindliches Term Sheet unterzeichnet haben. Demzufolge beabsichtigen die Unternehmen den Zusammenschluss der X-Pol Biotech, einer Tochtergesellschaft der GENETRIX, die im Bereich der DNA-Sequenzierung tätig ist, mit SYGNIS. Ziel ist, die DNA-Sequenzierungstechnologien und Produkte der X-Pol Biotech, S.L. weiterzuentwickeln und zu kommerzialisieren.

SYGNIS soll im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage 100 Prozent der Anteile an X-Pol erwerben, die somit zur 100 prozentigen Tochtergesellschaft der SYGNIS wird. Nach der geplanten Transaktion sollen die gegenwärtigen Gesellschafter der X-Pol 77,5 Prozent der SYGNIS-Aktien erhalten. Barvermögen und bestehende Finanzierungsmöglichkeiten, wie SEDA, sollen den Finanzbedarf der SYGNIS bis zum Erreichen positiver Cash Flows decken. Die Vorstände und Aufsichtsräte beider Unternehmen haben den vorgeschlagenen Eckdaten der Transaktion einstimmig zugestimmt. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Erteilung einer Befreiung von den Pflichten nach § 35 WpÜG (Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz), insbesondere von der Abgabe eines Pflichtangebots an die bestehenden Aktionäre der SYGNIS durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sowie der Zustimmung der Aktionäre der SYGNIS im Rahmen der nächsten Hauptversammlung. Pilar de la Huerta (Vorstandsvorsitzende von GENETRIX) soll dem Vorstand der SYGNIS nach Durchführung der Transaktion beitreten.

Mit der Transaktion werden die Stärken beider Gesellschaften zusammengeführt: die langjährige Erfahrung der SYGNIS im Feld der Biotechnologie und das Börsenlisting sowie die Erfahrung der GENETRIX im Zukunftsfeld der Molekulardiagnostik.

Erfahrungen und Stärken zum Aufbau bündeln

Das am weitesten fortgeschrittene kommerzielle Produkt im Portfolio von X-Pol ist „Qualiphi®“. Erst kürzlich unterzeichnete GENETRIX eine erste globale und exklusive Lizenzvereinbarung für das Polymeraseprodukt „Qualiphi®“ von X-Pol mit Qiagen, dem weltweit führenden Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften sollen X-Pols DNA-Polymerasen die Leistungsfähigkeit der DNA-Vervielfältigung signifikant erhöhen. X-Pols Polymerasen ermöglichen eine breite Anwendung zur DNA-Vervielfältigung, -Reparatur, -Sequenzierung und –Modifizierung genetischer Zielstrukturen, die für die Forschung und klinische Anwendung von Interesse sind. Polymerasen wie „Qualiphi®“ sind für die Vervielfältigung großer DNA-Fragmente und vollständiger Genome notwendig und ein unverzichtbares Werkzeug für jegliche Forschung, bei der Erbinformation (DNA) verschiedenster Herkunft untersucht wird. In Verbindung mit den Fortschritten, die im Bereich der DNA-Sequenzierung und personalisierter Medizin gemacht wurden, wird für den Polymerasen-Markt in den kommenden Jahren eine jährliche Wachstumsrate von 25 Prozent erwartet. Aktuelle Berechnungen gehen heute von einem globalen Markt für isotherme DNA-Vervielfältigung allein von bis zu 70 Mio. EUR aus.

Peter Willinger, Finanzvorstand von SYGNIS, erklärt: "Wir freuen uns, unsere Erfahrung und Stärken in diese Transaktion einzubringen, um eine neue SYGNIS mit einem neuen Profil zu schaffen. Diese Gesellschaft wird in einem anderen Geschäftsfeld einen neuen Fokus aufweisen mit einem niedrigeren Risikoprofil und der kurzfristigen Aussicht auf Umsätze und Profitabilität."

Dr. Frank Rathgeb, Vorstand Forschung & Entwicklung von SYGNIS, ergänzt: "Das wissenschaftliche Team von X-Pol ist einer der Spitzenreiter im Bereich der Polymerasen. Wir werden unsere Kräfte mit diesen exzellenten Wissenschaftlern bündeln und uns stark auf den Aufbau des DNA-Sequenzierungsgeschäfts und weitere Aktivitäten im Bereich der Molekulardiagnostik konzentrieren."

Pilar de la Huerta, Vorstandsvorsitzende von GENETRIX, fügt hinzu: "Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen bietet große Chancen: einen Zugang zu den internationalen Healthcare-Kapitalmärkten und liquiden Mitteln um unsere Technologien und Produkte bis zur Marktreife voranzutreiben und darauf ein starkes Unternehmen aufzubauen. Das SYGNIS-Team sowie sein Biotech-Netzwerk in Heidelberg bieten uns direkten Zugang zu der wissenschaftlichen Exzellenz dieser Region. Wir werden dieses hohe Potenzial bestmöglich ausnutzen."

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/zusammenschluss-von-sygnis-mit-genetrix-tochter-x-pol-biotech-geplant