zum Inhalt springen
Powered by
MDR-Soforthilfe-Maßnahme

Produktgruppen-spezifische Gemeinschaftsprojekte

Die neue Medizinprodukteverordnung (EU) 2017/745 (Medical Device Regulation, MDR) stellt insbesondere die stark mittelständisch geprägten Medizintechnik-Unternehmen in Baden-Württemberg vor große Herausforderungen. Um schnelle Unterstützung für die Unternehmen im Land bieten zu können, hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Sommer 2019 ein MDR-Soforthilfe-Programm aufgelegt. Die Maßnahme "Produktgruppen-spezifische Gemeinschaftsprojekte" ist eine von mehreren Maßnahmen im Rahmen des Soforthilfe-Programms.

Eine bundesweite öffentliche Ausschreibung "für die Durchführung von Produktgruppen-spezifischen Gemeinschaftsprojekten zur Unterstützung von Unternehmen aus Baden-Württemberg bei den Vorbereitungen zur Umsetzung der Medical Device Regulation (MDR) EU 2017/745" wurde im August veröffentlicht.

Erste Einreichfrist für Interessensbekundungen ist der 31.08.19. Weitere Stichtage werden in Kürze veröffentlicht.

Beschreibung

Die Durchführung von Produktgruppen-spezifischen Gemeinschaftsprojekten soll Unternehmen aus Baden-Württemberg bei den Vorbereitungen zur Umsetzung der MDR unterstützen. Die Unterstützung erfolgt durch eine neutrale Moderation und den Einsatz von Dienstleistern zur Erarbeitung Produktgruppen-spezifischer Basisunterlagen für Zertifizierungsprozesse entsprechend der neuen MDR.

Als Anbieter und Vertreter eines Unternehmenskonsortiums muss ein neutraler Moderator in Form einer juristischen Person mit Sitz in Baden-Württemberg fungieren. Der Anbieter schlägt eine zu bearbeitende Produktgruppe vor und beschreibt diese als für den Medizintechnik-Standort Baden-Württemberg relevante Produktgruppe.

Das Auswahlverfahren ist dreistufig. Positiv bewertete Interessensbekundungen (Stufe 1) werden aufgefordert, innerhalb von drei Wochen ein Konsortium zu bilden und weitere Unterlagen einzureichen (Stufe 2). Positiv bewertete Projekte werden mit der Durchführung beauftragt (Stufe 3). Die Dauer der Durchführung soll in der Regel drei Monate nicht überschreiten.

Voraussichtlich letztes Einreichdatum für Interessensbekundungen ist der 31.07.2021. Durch die Begrenzung der zur Verfügung stehenden Finanzmittel der Maßnahme behält sich die BIOPRO Baden-Württemberg eine vorzeitige Schließung des Ausschreibungszeitraumes vor. Die Bekanntgabe der Schließung erfolgt durch Information über diese Webseite.

Anforderung der Verdingungsunterlagen

Die Verdingungsunterlagen können per E-Mail kostenfrei bei der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle "BIOPRO Baden-Württemberg GmbH" angefordert werden.

Ihre Ansprechpartner:
Caroline Ref und Michael Holze 

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/mdr-soforthilfe-produktgruppen