Powered by
Förderung

Stipendium für einen Forschungsaufenthalt für Biowissenschaftler in China

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt Stipendien für einen Aufenthalt von drei bis sechs Monaten an einer Universität, einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften oder in einem Industrieunternehmen, vorzugsweise in Shanghai oder Jiangsu. Das Programm richtet sich an Masterstudierende, Doktoranden oder Postdocs deutscher Staatsangehörigkeit an baden-württembergischen Hochschulen. Bewerbungen für Industriepraktika von drei bis sechs Monaten im Rahmen von Studiengängen baden-württembergischer Hochschulen sind ebenfalls möglich.


Berichte ehemaliger Stipendiaten

  • Pressemitteilung - 22.10.2009

    Am 13. Oktober 2009 fand die offizielle Preisverleihung des 7. MATERIALICA Design + Technology Award anlässlich der Fachmesse MATERIALICA – Product Engineering in Motion - statt. In der Kategorie Best-of-Material wurde ein Luftfiltergehäuse der Daimler AG aus Biopolyamid ausgezeichnet, dass im Rahmen eines BMBF-Projekts gemeinsam mit Partnern aus dem Cluster Biopolymere/Biowerkstoffe entwickelt wurde.

  • Pressemitteilung - 22.10.2009

    Bereits im Mai 2009 wurde das Anwenderzentrum für Regenerative Medizin in der Gesundheitsregion Neckar-Alb und Stuttgart – kurz REGiNA – als eines von zwei Siegerprojekten im BMBF- Wettbewerb „Gesundheitsregionen der Zukunft“ ausgezeichnet. Nun wird die Theorie in die Praxis umgesetzt: Die BioRegio STERN Management GmbH informierte im Tübinger Universitätsklinikum über den Startschuss für das Anwenderzentrum.

  • Pressemitteilung - 21.10.2009

    Das Ziel, durch Nutzung der Bioenergie einen signifikanten Beitrag zum Klimaschutz und zur Energieversorgung zu leisten, stellt sowohl Politik als auch Wissenschaft und Industrie vor große Herausforderungen. Auf der BIOTECHNICA 2009 diskutierten Experten über Konzepte und Innovationen aus Baden-Württemberg, die eine nachhaltige und wirtschaftliche Nutzung der Bioenergie ermöglichen können.

  • Pressemitteilung - 21.10.2009

    Der Staatssekretär im baden-württembergischen Wirtschaftsministerium Richard Drautz stelle das Konzept für die finanzielle Unterstützung durch ein neues Förderprogramm für Bioenergiedörfer vor. Die Antragsfrist für den ersten Förderdurchgang endet am 31. Oktober.

  • Pressemitteilung - 21.10.2009

    Der mit 50.000 Euro dotierte Meyenburg-Preis für Krebsforschung 2009 geht an den amerikanischen Blutkrebs-Experten Brian Druker. Die Meyenburg-Stiftung ehrt ihn als Wegbereiter der zielgerichteten molekularen Therapie gegen Krebs für die Entwicklung des Leukämiemedikaments Imatinib (Glivec). Durch Drukers Arbeiten ist die Chronisch-myeloische Leukämie für viele Patienten von einer tödlichen Bedrohung zu einer behandelbaren Erkrankung geworden. Der Meyenburg-Preis wurde am 14. Oktober 2009, im Rahmen eines Symposiums im Deutschen Krebsforschungszentrum verliehen.

  • Pressemitteilung - 21.10.2009

    Aus Mitteln der Zukunftsoffensive werden weitere 10 Mio. Euro für die Forschung bereitgestellt. Der Struktur- und Innovationsfonds wird neu aufgelegt. Dies teilten Ministerpräsident Günther H. Oettinger und Staatssekretär Dr. Dietrich Birk am 20. Oktober 2009 in Stuttgart mit.

  • Pressemitteilung - 21.10.2009

    Von der Idee zum Medikament - der Weg ist lang und teuer Wenn aus einer Idee ein Medikament werden soll geht es nicht ohne Tests an der Zelle am Tier und am Menschen. Doch nur wer die richtigen Fragen stellt erhält eine Antwort. Eine Schlüsselrolle kommt den Biomarkern zu.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/standort/ausbildung/china/?block_82916size=8&%3Bblock_82916from=3296&block_82916from=4472