Powered by
Förderung

Stipendium für einen Forschungsaufenthalt für Biowissenschaftler in China

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt Stipendien für einen Aufenthalt von drei bis sechs Monaten an einer Universität, einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften oder in einem Industrieunternehmen, vorzugsweise in Shanghai oder Jiangsu. Das Programm richtet sich an Masterstudierende, Doktoranden oder Postdocs deutscher Staatsangehörigkeit an baden-württembergischen Hochschulen. Bewerbungen für Industriepraktika von drei bis sechs Monaten im Rahmen von Studiengängen baden-württembergischer Hochschulen sind ebenfalls möglich.


Berichte ehemaliger Stipendiaten

  • Fachbeitrag - 02.05.2008

    Bei der Konferenz für Systembiologie SBMC in Dresden werden herausragende Doktorarbeiten erstmals mit dem MTZ-Award der medizinisch orientierten Systembiologie ausgezeichnet. Die Preissumme von mindestens 5.000 Euro ist teilbar.

  • Fachbeitrag - 01.05.2008

    Vor 15 Jahren entdeckten Forscher in Boston das Huntington-Gen auf dem kurzen Arm des Chromosoms 4. Vor Ort dabei war auch der junge deutsche Neurologe Bernhard Landwehrmeyer der drei Monate zuvor zum Laborteam gestoßen war. Seither hat den 47-Jährigen die Huntington-Krankheit nicht mehr losgelassen.

  • Fachbeitrag - 01.05.2008

    Der Cluster Medizintechnik und Gesundheit TuttlingenNeckar-Alb ist einer der zwölf Finalisten des Spitzencluster-Wettbewerbs. Nun arbeiteten alle Akteure an einer Clusterstrategie die der Jury bis zum 5. Juni 2008 vorgelegt werden musste.

  • Fachbeitrag - 01.05.2008

    Professor Peter Öhlschläger hat die Weichen schon früh gestellt. Bereits während seiner Diplomarbeit am Deutschen Krebsforschungszentrum DKFZ in Heidelberg hat der Immunologe erfolgreich versucht seine beiden Interessenschwerpunkte Virologie und Krebs zu verbinden. Heute arbeitet er als Juniorprofessor an der Universität Konstanz und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung von therapeutischen Krebsimpfstoffen.

  • Pressemitteilung - 30.04.2008

    Die Apogenix GmbH die neuartige Medikamente zur gezielten Beeinflussung der Apoptose entwickelt gab den Abschluss der zweiten Finanzierungsrunde bekannt. Hauptinvestor der Serie B Finanzierung ist die dievini Hopp BioTech holding GmbH Co. KG.

  • Pressemitteilung - 30.04.2008

    Die Stiftungsprofessur ist für die Molekularbiologie degenerativer Netzhauterkrankungen. Stiftungsgeber ist die Tistou und Charlotte Kerstan Stiftung VISION 2000 SEHEN - KUNST - SINNESFUNKTIONEN.

  • Pressemitteilung - 29.04.2008

    Die Aufgabe gefährliche Stoffe zu identifizieren wird in Zukunft von der neuen Agentur für chemische Stoffe übernommen. Die Agentur mit Sitz in Helsinki wird die Registrierung Bewertung Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe verwalten.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/standort/ausbildung/china/?block_82916size=8&%3Bblock_82916from=4896&block_82916from=5480