Powered by
Förderung

Stipendium für einen Forschungsaufenthalt für Biowissenschaftler in China

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vergibt Stipendien für einen Aufenthalt von drei bis sechs Monaten an einer Universität, einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften oder in einem Industrieunternehmen, vorzugsweise in Shanghai oder Jiangsu. Das Programm richtet sich an Masterstudierende, Doktoranden oder Postdocs deutscher Staatsangehörigkeit an baden-württembergischen Hochschulen. Bewerbungen für Industriepraktika von drei bis sechs Monaten im Rahmen von Studiengängen baden-württembergischer Hochschulen sind ebenfalls möglich.


Berichte ehemaliger Stipendiaten

  • Pressemitteilung - 28.03.2012

    Dr. Ewa Maria Musiol, Biologin an der Universität Tübingen, wurde von der Fachgesellschaft DECHEMA mit dem Promotionspreis für Naturstoffforschung ausgezeichnet. Die Wissenschaftlerin untersuchte in ihrer Doktorarbeit die Biosynthese des Antibiotikums Kirromycin. Die Erkenntnisse aus ihrer Arbeit könnten zukünftig dazu dienen bessere Wirkstoffvarianten zu erzeugen.

  • Pressemitteilung - 28.03.2012

    Die Erarbeitung von Technologien, die zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beitragen, ist von jeher ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit bei Fraunhofer. Mit dem ersten institutsübergreifenden Nachhaltigkeitsbericht machen die Stuttgarter Fraunhofer-Institute die nachhaltigen Entwicklungen am Standort nun transparent.

  • Fachbeitrag - 27.03.2012

    Es ist mein vierter Tag bei der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH und ich muss sagen, dass ich mich so gut wie eingelebt habe. Montags noch ahnungslos was mich denn überhaupt erwarten würde, weiß ich nun schon ziemlich viel über die Arbeit und die Aufgaben der BIOPRO und habe erste Eindrücke aus dem Berufsleben in einem Unternehmen sammeln können. Mit meinen Tagesberichten über das BOGY-Praktikum möchte ich einen Einblick in die Landesagentur BIOPRO Baden-Württemberg geben, die, wie ich nun weiß, in der Öffentlichkeitsarbeit, im Standortmarketing und in der Wirtschaftsförderung tätig ist.

  • Fachbeitrag - 26.03.2012

    Im Februar fand in Freiburg ein internationaler Kongress zum Thema Seltene Erkrankungen statt. Die BIOPRO Baden-Württemberg sprach am Rande der Veranstaltung mit dem Direktor des Centrums für Chronische Immundefizienz CCI Freiburg Professor Dr. Bodo Grimbacher und dem Kinderarzt und Humangenetiker Professor Dr. Maximilian Muenke vom National Human Genome Research Institute NHGRI in den USA - zwei Experten die sich unter anderem mit seltenen Erkrankungen beschäftigen. Lesen Sie im ersten Teil des Interviews was seltene Erkrankungen sind und wie die Forschung in diesem Bereich finanziert wird.

  • Fachbeitrag - 26.03.2012

    Im Februar fand in Freiburg ein internationaler Kongress zum Thema Seltene Erkrankungen statt. Die BIOPRO Baden-Württemberg sprach am Rande der Veranstaltung mit dem Direktor des Centrums für Chronische Immundefizienz CCI Freiburg Professor Dr. Bodo Grimbacher und dem Kinderarzt und Humangenetiker Professor Dr. Maximilian Muenke vom National Human Genome Research Institute NHGRI in den USA - zwei Experten die sich unter anderem mit seltenen Erkrankungen beschäftigen. Lesen Sie im zweiten Teil des Interviews warum sich die Gesellschaft trotz des Exotenstatus für die Waisen-Krankheiten interessieren sollte.

  • Fachbeitrag - 26.03.2012

    Die Sekretion ist ein fundamentaler zellulärer Prozess. Defekte im Sekretionsweg findet man bei einigen genetischen Erkrankungen in denen die Reifung von Proteinen gestört ist. Ebenfalls gehen nicht-genetische Erkrankungen wie etwa Stoffwechselerkrankungen oder Krebs mit Störungen des Sekretionsweges einher. Dr. Hesso Farhan untersucht wie man durch Eingriffe am Sekretionsweg der Entstehung und Ausbreitung von Tumoren entgegenwirken kann.

  • Pressemitteilung - 23.03.2012

    Welche Vor- oder Grundkenntnisse brauche ich für mein Wunsch-Studium? Die Online-Studienvorbereitungskurse des Fernstudienzentrums am Karlsruher Institut für Technologie bieten Orientierung bei der Studienwahl und erleichtern den Einstieg. Sie richten sich an Studieninteressierte, die noch nicht an einer Hochschule eingeschrieben sind und Abiturwissen auffrischen oder Wissenslücken schließen möchten. Die nächsten Kurse – darunter das neue Angebot „Energie“ – beginnen im Mai, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

  • Pressemitteilung - 23.03.2012

    Jakob von Engelhardt leitet die neue Nachwuchsgruppe „Synaptische Kommunikation und Neurodegeneration“, die das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) im Deutschen Krebsforschungszentrum ansiedelt, um die Kompetenzen beider Institutionen zusammenzubringen. Forschungsthemen der Nachwuchsgruppe sind die zellulären Grundlagen von Lernen und Erinnern sowie die molekularen Ursachen neurodegenerativer Erkrankungen.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/standort/ausbildung/china/?block_82916size=8&%3Bblock_82916from=496&block_82916from=2264