Powered by

BioValley-Treffpunkt Lörrach

Datum
Ort
Lörrach
Kosten
kostenlos
Adresse
Innovations-Center Lörrach
Marie Curie-Str. 8
79539 Lörrach
Art
Kongress/Symposium
Veranstalter
WFL Wirtschaftsförderung Lörrach GmbH
Kontakt
WFL Wirtschaftsförderung Lörrach GmbH
Dr. Helmut Mett
E-Mail: biovalley-treffpunkt(at)wfl-loerrach.de
Downloads
Programm 2017 BioValley-Treffpunkt Lörrach
(PDF, ca. 57,98 KB)
Anmeldung BioValley Treffpunk Lörrach
(MS Word, ca. 39,02 KB)

Glossar

  • Aufgabe der Life Sciences ist die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Produkten, Technologien und Dienstleistungen auf Basis der modernen Biotechnologie.
  • Unter Zelltherapie versteht man die Behandlung von Patienten mit lebenden Zellen, um kranke Zellen zu ersetzen oder durch neue, voll funktionsfähige Zellen zu unterstützen.
  • Als Transplantation bezeichnet man die Verpflanzung eines Transplantates (Zellen, Gewebe Organe). Es gibt verschiedene Transplantationsarten, die sich nach Herkunft, Funktion und Ort einteilen lassen. So wird bei einer xenogenen Transplantation ein Organ einer anderen Art transplantiert, während dagegen bei einer allogenen der Spender von einer Art stammt. Daneben gibt es noch die autologe Transplantation, bei der Spender und Empfänger dasselbe Individuum sind. Ist der Spender der eineiige Zwilling so spricht man von einer syngenen Transplantation. Eine alloplastische Transplantation wird das Transplantieren von künstlichem Material genannt. Bei Transplantationen werden Immunsuppressiva verabreicht, um die natürliche Abwehrreaktion des Körpers gegenüber Fremdstoffen zu unterbinden und damit das Transplantat im Körper zu erhalten. Die Zulässigkeit der Organspenden wird durch das Transplantationsgesetz (TPG) seit 1997 in Deutschland geregelt. Tritt Hirntod ein, muss ein Familienangehöriger der Entnahme zustimmen oder ein entsprechender Organspendeausweis des Spenders vorliegen. Am Häufigsten werden heutzutage Niere, Augenhornhaut, Herz und Leber transplantiert.

Seit 2000 führen das Innocel Innovations-Center Lörrach und die Wirtschaftsregion Südwest die Reihe der BioValley-Treffpunkte Lörrach durch. Es handelt sich dabei um Vortragsveranstaltungen mit anschließender Diskussion zu aktuellen Themen aus der Life Sciences Industrie.

Das Jahresthema lautet Diagnostik in Forschung, Dienstleistung und medizinischer Anwendung.

Die Diagnostik ist für einen Arzt bei der Diagnose und der Wahl der Therapie von großer Wichtigkeit. In den letzten Jahrzehnten ist die Bedeutung der Diagnostik stetig gewachsen und hat durch neue, teilweise bahnbrechende Methoden und den routinemäßigen Einsatz wichtige Impulse für verbesserte Eingriffe und therapeutische Maßnahmen erbracht. Dies gilt nicht nur für die Krebs-Diagnostik, sondern auch z.B. in der Infektiologie, die unter dem Stichwort „multiresistente Keime“ höchste Aktualität gewonnen hat. Weitere Gebiete von steigender Bedeutung sind Transplantationen, Zelltherapie und Knochenmarksspenden, bei denen eine möglichst umfassende Verträglichkeit von Spender- und Empfänger-Gewebe Voraussetzung für den Erfolg ist.

Der BioValley-Treffpunkt Lörrach wird sich 2017 mit diesem Themenkreis befassen:

  • 05.04.2017 19.00 Uhr: Diagnostische Möglichkeiten im Bereich Selbstmedikation
  • 11.10.2017 19.00 Uhr: Diagnostik und personalisierte Medizin
  • 29.11.2017 19.00 Uhr: Neue Technologien diagnostischer Tests und Anwendungsgebiete
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/veranstaltung/biovalley-treffpunkt-loerrach/