Powered by

Informationsveranstaltung: „Immer vor Ort – mobile medizintechnische Lösungen für eine patientenfreundliche Gesundheitsversorgung“

Datum

11:00 - 15:30 Uhr
Ort
Berlin
Adresse
VDI Technologiezentrum GmbH
Bertolt-Brecht-Platz 3
10117 Berlin
Art
Informationsveranstaltung
Zielgruppe
Förderinteressierte (Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen, forschende Kliniken und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen )
Veranstalter
VDI Technologiezentrum GmbH (Projektträger des Bundesministeriums für Bildung und Forschung)
Kontakt
Anmeldung:
Frau K. Schwanke
E-Mail: veranstaltungen.medizintechnik@vdi.de
Sprache
Deutsch
Links
Informationen zum Ablauf und der Anmeldung

Glossar

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung

Die Menschen in Deutschland werden immer älter, und ihr Anspruch, das Leben lange aktiv zu gestalten, wächst. Die meisten Menschen wünschen sich, in ihrem häuslichen Umfeld mobil und eigenständig zu bleiben. Durch die Entwicklung mobiler medizintechnischer Lösungen kann die Patientenversorgung in allen Bereichen flexibler und effizienter gestaltet werden.

Auch bei stationären Aufenthalten können Patienten durch tragbare medizintechnische Lösungen an Mobilität gewinnen und ihre Selbständigkeit aufrechterhalten. Dadurch werden Ärzte und Pflegekräfte entlastet. Im Bereich der Not- und Unfallversorgung können Rettungskräfte ihre Patienten mit Hilfe von mobilen medizintechnischen Systemen und Produkten am Einsatzort und in Fahrzeugen besser behandeln.

Mit der Fördermaßnahme „Immer vor Ort – mobile medizintechnische Lösungen für eine patientenfreundliche Gesundheitsversorgung“ will das BMBF Innovatoren aus Wissenschaft, Klinik und Wirtschaft dabei unterstützen, mobile, flexible und am Patientenbedarf orientierte medizintechnische Lösungen für eine bessere Gesundheitsversorgung zu entwickeln. Durch die Möglichkeit der Verlagerung von Versorgungsleistungen aus dem stationären in den ambulanten oder vom ambulanten in den häuslichen Bereich soll eine bedarfsgerechte Behandlung sichergestellt werden. In der Regel sind dafür nicht nur schnelle zuverlässige Entscheidungen bei der Wahl der Behandlung- oder Pflegeoptionen gefragt, sondern auch eine patientenfreundliche Handhabung der jeweiligen Medizinprodukte.

Neben einer Steigerung der Effektivität und Wirtschaftlichkeit der Gesundheitsversorgung steht hier in besonderer Weise der beschriebene Patientennutzen im Fokus, aber auch die Entlastung von ärztlichem und pflegerischem Personal. Förderfähig sind Produktinnovationen für den ersten und zweiten Gesundheitsmarkt, bei denen eine kurz- bis mittelfristige Umsetzung in den Markt realistisch ist. Die medizintechnischen Lösungen, Produkte oder Dienstleistungen sollen sich insbesondere dadurch auszeichnen, dass Versorgungsleistungen ortsunabhängiger oder direkt am Patienten erbracht werden können.

Eine Informationsveranstaltung für Interessierte findet am 19. Juli 2017 in Berlin statt. Hier können auch Einzelgespräche mit den zuständigen Technologieberatern vereinbart werden. Informationen zum Ablauf und der Anmeldung finden Sie über den oben genannten Link.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/veranstaltung/informationsveranstaltung-immer-vor-ort-mobile-medizintechnische-loesungen-fuer-eine-patientenfreundliche-gesundheitsversorgung/