Powered by

Jahrestagung der Biomedizinischen Technik und Dreiländertagung der Medizinischen Physik

Datum
-
Ort
Dresden
Kosten
bis 405 EUR
Adresse
Internationales Congress Center Dresden
Ostra-Ufer 2, Devrientstr. 10 – 12
01067 Dresden
Art
Kongress/Symposium
Veranstalter
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH im Auftrag der DGBMT und DGMP
Kontakt
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH
Projektteam
Paula Gierth
Tel.: +49 (0)3641 3116-326
E-Mail: paula.gierth(at)conventus.de

Anmeldung

Mandy Wagner

Tel.: +49 (0)3641 3116-160

E-Mail: registrierung(at)conventus.de

Abstracts

Stefan Regge

Tel.: +49 (0)3641 3116-161

E-Mail: abstract(at)conventus.de
Sprache
Deutsch
Downloads
Ankündigung.pdf
(PDF, ca. 1,61 MB)

Glossar

  • In der Strahlentherapie (oder auch: Radiotherapie) werden verschiedene Formen der Strahlung, insbesondere hochenergetische, ionisierende Strahlung (z.B. Röntgen-, Beta- und Gammastrahlen) zur Behandlung von Krankheiten, speziell bösartiger Tumore, eingesetzt.
  • Biochemie ist die Lehre von den chemischen Vorgängen in Lebewesen und liegt damit im Grenzbereich zwischen Chemie, Biologie und Physiologie.
  • Magnetresonanztomografie (MRT) oder auch Kernspintomografie ist ein bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Strukturen im Körperinneren. Die MRT beruht auf der Nutzung magnetischer Felder und erlaubt die Erzeugung sehr genauer Schnittbilder des menschlichen Körpers.
  • Good Manufacturing Practise. Eine Sammlung an Richtlinien zu Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung

Von Zeit zu Zeit veranstalten die beiden befreundeten Fachgesellschaften, die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) und die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP) ihre Jahrestagungen gemeinsam; so auch 2017 in Dresden. Eine Besonderheit kommt hinzu: Die Dresdner Tagung ist gleichzeitig die Dreiländertagung für Medizinische Physik der deutschen, österreichischen und schweizerischen Fachgesellschaften für Medizinische Physik, DGMP, OGMP bzw. SGSMP.

Das wissenschaftliche Programm der Tagung wird die zunehmende Vernetzung der Biomedizinischen Technik und der Medizinischen Physik bei deren klinischer Anwendung in Diagnostik und Therapie reflektieren. Beide Fachrichtungen sind beispielsweise eng verzahnt auf den Gebieten der Bildgebung, sei es nun auf der Basis ionisierender Strahlung, des Lichtes, langwelliger elektromagnetischer Strahlung oder der Kernspinresonanz, der Messtechnik und Biosignalverarbeitung, der Audiologie und der Medizinischen Optik oder der Bild und Roboter gestützten Therapieverfahren. Aber auch die traditionellen Formate der jeweiligen Jahrestagungen werden zu ihrem Recht kommen, um die Erwartungen auf Weiterbildung und Information auf höchstem wissenschaftlich-technischen Niveau zu erfüllen. Darüber hinaus sollen aktuellste medizintechnische Trends vorgestellt und diskutiert werden. Eine umfangreiche Industrieausstellung und die für die Medizinphysik-Experten wichtige Aktualisierung von Strahlenschutzkursen werden die Tagung begleiten.

Tagungsthemen:

  • Zellen, Materialien und Biochemie
  • Biosignalverarbeitung und Monitoring
  • Medizinische Messtechnik
  • Bildgeführte, robotergestützte und miniaturisierte Interventions- und Therapiesysteme
  • Home Health Care und Ambient Assisted Living (AAL)
  • Bildgebung und Bildverarbeitung
  • Modellierung und Simulation
  • Organ- und Patientenunterstützungssysteme
  • Bedienerfreundlichkeit, Risikomanagement und Krankenhaustechnik
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung für Ingenieure, Medizinphysiker und Ärzte
  • Strahlentherapie
  • Dosimetrie, Strahlenschutz und Strahlenbiologie
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/veranstaltung/jahrestagung-der-biomedizinischen-technik-und-dreilaendertagung-der-medizinischen-physik/