Powered by

UDI-konforme Kennzeichnung von Medizinprodukten

Datum

14:00 - 17:00 Uhr
Ort
Frankfurt
Kosten
ab 72 EUR
Adresse
VDE-Haus
Raum 15.03.016 Röntgen im 3. OG
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt/M.
Art
Workshop
Veranstalter
DGBMT im VDE e.V.
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt/Main
Tel.: +49 (0)69 6308-348
E-Mail: dgbmt(at)vde.com
Links
UDI-konforme Kennzeichnung von Medizinprodukten

Glossar

  • Ein In-vitro-Diagnostikum (IVD) ist ein Medizinprodukt, das zur In-vitro-Untersuchung von aus dem menschlichen Körper entnommenen Proben verwendet wird.

Die Kennzeichnung von Medizinprodukten und In-vitro-Diagnostika dient der leichteren Rückverfolgbarkeit und der Verfügbarkeit standardisierter Informationen. Die Rückverfolgbarkeit hilft dabei, Produkte mit einer Funktionsstörung schnell und sicher zu identifizieren und Produktfälschungen zu verhindern. Standardisierte Informationen unterstützen außerdem die Beschaffung neuer und die Verwaltung vorhandener Produkte.

Im April 2013 veröffentlichte die EU Kommission eine Empfehlung zu einem System einmaliger Produktkennzeichnung für Medizinprodukte (Unique Device Identification – UDI), welches mittlerweile Eingang in die kommenden europäischen Verordnungen zu Medizinprodukten und In-vitro-Diagnostika gefunden hat. Die US-amerikanische Behörde FDA hat ebenfalls Regelungen für eine einheitliche Kennzeichnung erlassen.

Viele Hersteller stehen nun vor der Frage, wie diese Anforderungen sinnvoll umgesetzt werden können. Zwei Experten aus den Bereichen Medizinprodukterecht und Industrie werden im Fokus-Workshop zum Thema „UDI“ vertreten sein. Diese exklusive Veranstaltung bietet einer begrenzten Zahl von Teilnehmern einen direkten Kontakt zu Experten und ausreichende Diskussionsmöglichkeiten.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/veranstaltung/udi-konforme-kennzeichnung-von-medizinprodukten/