zum Inhalt springen
Powered by

Markterkundung Ruanda & Tansania Gesundheitswirtschaft mit Fokus auf Krankenhaus- und Arztpraxenbedarf, OTC-Pharmazeutika und Medizintechnik

Datum
-
Ort
Kigali (Ruanda) & Daressalam (Tansania), Afrika
Anmeldefrist
Kosten
500 € (Netto) - 1000 € (Netto)
Art
Markterkundungsreise
Zielgruppe
vorrangig kleine und mittelständische Unternehmen mit Geschäftsbetrieb in Deutschland
Veranstalter
AHP International
Kontakt
AHP International
Franziska Wegerich
Tel.: +49 (0)6221 91571-19
E-Mail: wegerich(at)ahpkg.de

AHP International führt vom 07. bis 12. Juni 2020 eine Markterkundungsreise für Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft mit Fokus auf Krankenhaus- und Arztpraxenbedarf, OTC-Pharmazeutika und Medizintechnik nach Ruanda und Tansania durch.

Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und ist Bestandteil der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft. Unternehmen der Branche sollen bei der fokussierten Markterkundung und ersten Kontaktanbahnung in Ruanda und Tansania unterstützt werden.

Dank der zunehmenden wirtschaftspolitischen Stabilität, des investorenfreundlichen Klimas und ihrer hohen Kooperationsbereitschaft rücken Ruanda und Tansania weiter in das Sichtfeld ausländischer Investoren. Beide Länder investieren in den Import von Medizintechnik und wollen den Aufbau inländischer Produktionsstätten und wirtschaftlicher Kooperationen mit hohen öffentlichen Ausgaben stärken. Damit positionieren sich Ruanda und Tansania als attraktiver Zielmarkt für deutsche Unternehmen.

Programmbeschreibung und Konditionen

Das Programm vermittelt für interessierte Unternehmen einen allumfassenden Einblick in den Gesundheitsmarkt der beiden aufstrebenden Länder Ostafrikas. Es beinhaltet Unternehmensbesuche bei führenden Pharma- und Medizintechnikunternehmen, bei Händlern aus der Gesundheitsbranche und bei Forschungs- und Ausbildungsinstituten. 

In den zahlreichen, interaktiven Besuchen können die Teilnehmer Informationen zum Thema Marktzugang und Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten erhalten sowie erste Kontakte für ein Netzwerk auf dem Zielmarkt knüpfen und festigen. Das Networking mit geladenen Gästen und mit anderen Reiseteilnehmern gibt zusätzlich neue Impulse für die eigene Geschäftsentwicklung. In fachbezogenen Informationsveranstaltungen werden den teilnehmenden Unternehmen gezielt allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen hinsichtlich politischer und rechtlicher Rahmenbedingungen, konkreter Marktchancen und künftiger Marktentwicklungen nähergebracht. Zusätzlich werden technische und logistische Voraussetzungen und Verfahren sowie kulturspezifische Besonderheiten aus erster Hand durch deutsche und lokale Experten und Multiplikatoren vermittelt.

Die Reise richtet sich vorrangig an kleine und mittelständische Unternehmen mit Geschäftsbetrieb in Deutschland, wobei auch Nicht-KMUs eine Teilnahme möglich ist. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Firmen begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt, wobei KMUs Vorrang haben. Der durch das BMWi geförderte Teilnehmerbeitrag an der Geschäftsanbahnung beträgt: 

  • 500 € (netto) für Teilnehmer mit weniger als 2 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern
  • 750 € (netto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern
  • 1.000 € (netto) für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder ab 500 Mitarbeitern
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/veranstaltung/markterkundung-ruanda-tansania-gesundheitswirtschaft-mit-fokus-auf-krankenhaus-und-arztpraxenbedarf-otc-pharmazeutika-und-medizi