zum Inhalt springen
Powered by

#Rethink | Medizintechnik: Nachhaltigkeit made in THE LÄND

Datum

11:00 - 12:15 Uhr
Ort
Online
Anmeldefrist
Kosten
kostenfrei
Zielgruppe
Medizintechnik-Unternehmen
Veranstalter
BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Kontakt
Sarah Triller
E-Mail: triller(at)bio-pro.de
Sprache
Deutsch

Diese Veranstaltung ist der Auftakt für eine Veranstaltungsreihe, die die BIOPRO gemeinsam mit Partnern organisiert und die unterschiedliche Aspekte rund um das Thema nachhaltige Medizintechnik genauer unter die Lupe nimmt. Sie bietet Akteurinnen und Akteuren eine Plattform, um zu diskutieren, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.

Jetzt geht's rund: am 15. Februar dreht sich alles um Circular Economy in der Medizintechnik und nachhaltige Medizinprodukte. Abseits von abstrakten Begriffen werfen wir gemeinsam mit Expertinnen und Experten einen Blick in die praktische Umsetzung nachhaltiger Lösungen für die Medizintechnik-Branche und beantworten die Frage, warum jetzt genau der richtige Zeitpunkt ist, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Der deutsche Gesundheitssektor soll nachhaltig werden. Dieses Ziel bekräftigte der im Dezember 2022 veröffentlichte Klimapakt des Bundesministeriums für Gesundheit. Andere Gesundheitssysteme – wie der National Health Service England – haben sich bereits konkrete Ziele gesteckt: Für die weitere Zuliefererkette des Gesundheitswesens sind Netto-Null-Emissionen bis 2045 vorgesehen, mit einer Reduktion um 80 % zwischen den Jahren 2036 und 2039. Gleichzeitg wächst mit der Corporate Sustainability Reporting Directive der EU auch der Druck auf die deutschen Kliniken nachhaltige Ziele zu berücksichtigen und nachhaltige Kriterien in der Kaufentscheidung zu bedenken.

Damit gewinnt eine nachhaltige Entwicklung und Produktion auch in der Medizintechnik immer mehr an Bedeutung: Rund 5 % der Treibhausgasemissionen in Deutschland werden laut einer Studie von Health Care Without Harm vom Gesundheitssektor verursacht, ein großer Teil davon in der Lieferkette. Hinzu kommen weitere Umweltauswirkungen etwa durch Rohstoffabbau, Herstellungsprozesse sowie große Mengen Abfall.

Gefragt sind neue Perspektiven, gute Ideen und inspirierende Ansätze für eine zukunftsfähige Gesundheitsindustrie.

Interessiert? Dann melden Sie sich jetzt an!

Programm:

11:00 Uhr | Begrüßung

  • Dr. Barbara Jonischkeit
    BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

11:10 Uhr | Cradle to Cradle: Gesunde und kreislauffähige Produkte für die Medizintechnik

  • Dr. Annette Winterl
    EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer

11:30 Uhr | Nachhaltige Medizintechnik – Warum jetzt?

  • Jennifer Kleinhans
    PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

11:50 Uhr | Best Practice

  • Katja Zepf
    Aesculap AG

​​​12:10 Uhr | Wrap-up

Optional: Diskussion und Erfahrungsaustausch

Der virtuelle Veranstaltungsraum wird nach Abschluss der Veranstaltung weitere 15 Minuten für Diskussion und Erfahrungsaustausch geöffnet bleiben.


Anmeldung:

Melden Sie sich hier zur Online-Session "Rethink | Nachhaltigkeit made in THE LÄND: Medizintechnik" am 15. Februar an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

* Pflichtfeld

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/veranstaltung/rethink-i-nachhaltigkeit-made-laend-medizintechnik