zum Inhalt springen
Powered by

Details - Unternehmensdatenbank

Unternehmensdatenbank

TEVA GmbH

Teva mit Expertise in der BiotechnologieIn Deutschland ist Teva mit innovativen Arzneimitteln, Markenprodukten, Generika und freiverkäuflichen Medikamenten breit aufgestellt. Mit ihrem diversifizierten Portfolio liegt Teva damit auf Platz drei im deutschen Apothekenmarkt. Am Deutschlandsitz in Ulm und dem Standort Blaubeuren/Weiler verfügt Teva über eine hochmoderne Produktion sowohl für die chemischen Produkte als auch für die Herstellung von biotechnologischen Wirkstoffen. International zählt Teva, mit Firmensitz in Israel, zu den 10 größten Pharmafirmen und ist Weltmarktführer unter den Generikaunternehmen. Produkt-Pipeline
Teva hat mit ratiograstim und TevaGrastim das erste G-CSF Biosimilar überhaupt entwickelt und seit ein paar Jahren erfolgreich im deutschen Markt platziert. Das Gleiche gilt für die Eigenentwicklung Eporatio, ein biotechnologisch hergestelltes Erythropoetin. Mit der Eigenentwicklung Lipegfilgrastim, einem lang wirksamen rekombinanten G-CSF, steht ein weiteres biotechnologisch hergestelltes Präparat für die Supportivtherapie kurz vor der EU-weiten Zulassung. Lipegfilgrastim wird eingesetzt zur Reduktion der Neutropenie bei Krebspatienten unter Chemotherapie. Bei der Entwicklung dieses Produkts setzt Teva auf die neue Plattformtechnologie der GlykoPEGylierung®. Dabei wird enzymatisch in zwei Reaktionsschritten zunächst eine Zuckerbrücke an die Aminosäure Threonin in Position 134 des Filgrastim-Moleküls angehängt, an die dann gezielt der Polyethylenglykol-(PEG) Schwanz angehängt werden kann. Hoch effiziente biotechnologische Mehrzweckanlage
Am Standort Ulm besitzt Teva eine eigene hoch effiziente biotechnologische Mehrzweckanlage zur Entwicklung und Herstellung biotechnologischer Wirkstoffe.
Für Lipegfilgrastim kontrolliert Teva die gesamte Lieferkette, von der Herstellung des Filgrastim-Vorproduktes XM21, der für die Pegylierungs-Reaktion notwendigen Enzyme und Reagenzien sowie die aseptische Abfüllung des Wirkstoffes. Bestimmte Enzyme und Reagenzien sowie der Wirkstoff selbst werden direkt in der eigenen biotechnologischen Mehrzweckanlage hergestellt. Auch finden alle notwendigen Prüfungen und Freigaben bei Teva statt. Für die Herstellung von Lipegfilgrastim ist die Anlage auch von der FDA geprüft worden und erhält für dieses Produkt die Zulassung zur Belieferung des US-amerikanischen Marktes.

Biotechnologie, Pharmaindustrie, Proteine/Peptide, Therapeutik, Generika
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/datenbank/details