Powered by

Aktuelles aus der Gesundheitsindustrie

  • Pressemitteilung - 30.11.2016

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) investiert ab 2017 50 Millionen Euro für die weitere Förderung für Produktentwicklungspartnerschaften (PDPs) zur Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen in Entwicklungsländern. Im Vergleich zur ersten Förderrunde (2011-2016) wird damit das Volumen für die nächsten fünf Jahre verdoppelt.

  • Pressemitteilung - 29.11.2016

    22 Studentinnen und Studenten der University of Connecticut (UCONN) befinden sich seit September 2016 über das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg geförderte Landesprogramm Connecticut/ Baden-Württemberg an den Universitäten Freiburg, Heidelberg, Stuttgart und Tübingen.

  • Pressemitteilung - 24.11.2016

    Hubert Wicker, Amtschef im Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, übergab am 24. November den Zuwendungsbescheid in Höhe von 4,5 Millionen Euro an das NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut. Damit kann das prämierte RegioWIN-Leuchtturmprojekt »Zentrum für Nanoanalytik von Materialien, Werkstoffen und Oberflächen“« an den Start gehen.

  • Fachbeitrag - 22.11.2016

    Alleine in Deutschland wird jährlich mehreren hunderttausend Patienten ein künstliches Gelenk in Hüfte, Knie oder Schulter implantiert. Die Operation an sich ist mittlerweile zur orthopädischen Routine geworden. Allerdings ist ein Implantat in manchen Fällen nicht lebenslang haltbar. Warum die Kunstgelenke versagen und wie man diese verbessern kann, daran forscht Prof. Dr. Jan Philippe Kretzer mit seinem Forscherteam im Labor für Biomechanik und Implantatforschung am Universitätsklinikum Heidelberg.

Dossier - 20.10.2016

Die Digitalisierung der Industrie beeinflusst die gesamte Wertschöpfungskette. Angefangen beim individuellen Produkt über die Vernetzung im Unternehmen bis hin zur Vernetzung mit Kunden und Dienstleistern – die Industrie 4.0 ermöglicht neue Produktionsabläufe und macht neue Geschäftsmodelle nötig.

Veranstaltung - 06.12.2016

Karlsruhe
Meet & Match

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen und wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen im Bereich der Pharmaindustrie und Biotechnologie und bringt Anwender und Entwickler zusammen. Ziel ist es, die Teilnehmer untereinander zu vernetzen, Kooperationen und Geschäftsbeziehungen zu initiieren sowie den interdisziplinären Austausch zum Thema zu fördern.

Schwerpunkt:

CRISPR-Cas - das Genome Editing ist en vogue

CRISPR-Cas9 ist die große Entwicklung in der Mikrobiologie seit der Entdeckung der PCR (Polymerase-Kettenreaktion). Die Technik wird auch in der Gesellschaft heiß diskutiert. Um diese Diskussion auf eine gute Basis zu stellen, hat sich die BIOPRO entschlossen, in diesem BIOPRO-Magazin das Thema CHRISP-Cas9 als Schwerpunktthema zu setzten. Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten die neue Technologie bietet und welche ethischen Grenzen derzeit diskutiert werden.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/