Powered by

Die baden-württembergische Gesundheitsindustrie

Aktuelles aus Biotechnologie, Medizintechnik und Pharmazeutischer Industrie

Konstanz
Kongress/Symposium

Am 27. September 2018 ist es wieder so weit: Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH lädt zum zentralen baden-württembergischen Netzwerktreffen für die Gesundheitsindustrie (Medizintechnik, Biotechnologie und Pharmazeutische Industrie) nach Konstanz ein. Ein vielseitiges Konferenzprogramm zu Trends, neuen Technologien und spannenden Forschungs-/ und Entwicklungsprojekten erwartet Sie. Melden Sie sich jetzt an!

  • Fachbeitrag - 14.08.2018

    Die Ulmer Nachwuchsforscher Dr. Daniel Geiger, Tobias Neckernuß und Jonas Pfeil haben ein innovatives Verfahren für die berührungslose Echtzeitanalyse von Zellen und anderen Partikeln entwickelt. Die Analyse geht mit geringen Datenraten und entsprechend geringem Aufwand einher. Das macht die Methode so attraktiv für medizinische Anwendungen.

  • Fachbeitrag - 08.08.2018

    Ulm ist seit Langem ein Spitzenstandort für seltene neurologische Erkrankungen, insbesondere für Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), Frontotemporale Demenzen (FTD) und Morbus Huntington. Wir sprachen mit Professor Albert C. Ludolph, Standortsprecher des Ulmer DZNE-Standortes, Ärztlicher Direktor der Neurologischen Klinik am RKU (Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm) und weltweit renommierter ALS-Forscher.

  • Fachbeitrag - 31.07.2018

    Schwerhörigkeit ist eine der häufigsten Sinnesstörungen. Eine wirkliche Therapie existiert bisher nicht, die Symptome können lediglich durch Hilfsmittel mehr oder weniger kompensiert werden. Dies wollen Forscher der Tübinger Firma Acousia Therapeutics ändern: Sie haben Medikamentenkandidaten identifiziert, die Ohrsinneszellen schützen und in ihrer Funktion unterstützen können. Klinische Tests sind derzeit in Vorbereitung.

  • Pressemitteilung - 31.07.2018

    Nierenforscher des Universitätsklinikums Freiburg erhält höchste Nachwuchsförderung der Europäischen Union. Im Labor menschliche Hautzellen in Nierenzellen umwandeln und daran Nierenkrankheiten erforschen: Für dieses Vorhaben erhält PD Dr. Soeren Lienkamp, Arzt und Forschungsgruppenleiter an der Klinik für Innere Medizin IV des Universitätsklinikums Freiburg, eine mit 1,5 Millionen Euro dotierte Förderung des Europäischen Forschungsrats (ERC).


Neues in der Förderdatenbank

Empfohlene Veranstaltungen

Schwerpunkt:

Durchbruch zum digitalen Gesundheitswesen

Die Digitalisierung macht vor keiner Branche halt, denn sie berührt viele Situationen in unserem Alltag – auch im Bereich Gesundheit. Mit dem Beginn des Rollouts der Telematikinfrastruktur im Juni 2017 dürfen auch Ärzte auf einen sicheren Datenaustausch zwischen den Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Patienten hoffen. Welchen Nutzen die Digitalisierung tatsächlich für die Medizin und damit für den Patienten hat, erfahren Sie in unserem Schwerpunkt "Durchbruch zum digitalen Gesundheitswesen".

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/