Powered by
Gesundheitsindustrie in Baden-Württemberg

Pharmazeutische Industrie

Baden-Württemberg ist Deutschlands größter Pharma-Standort. Neben Branchenriesen wie Roche, GlaxoSmithKline und Boehringer Ingelheim sind am Standort eine Vielzahl mittelständischer Pharma-Unternehmen sowie Biotech-Firmen mit pharmazeutischer Forschung und Entwicklung vertreten. Laut dem Statistischen Landesamt Baden-Württemberg ist jeder vierte Beschäftigte der Pharmazeutischen Industrie in Baden-Württemberg angestellt.

Die Pharma-Branche präsentiert sich damit weiterhin als ein standorttreuer und krisensicherer Arbeitgeber. Von den 126 Unternehmen am Standort, die laut BIOPRO zur Pharma-Branche zählen, sind 46 Unternehmen reine Vertriebsunternehmen, Zulieferer der Branche oder Anlagenbauer. Von den 86 pharmazeutischen Unternehmen, die am Standort forschen, entwickeln und/oder produzieren, hat das Statistische Landesamt Baden-Württemberg von 83 die Kennzahlen für das Jahr 2016 ermitteln können:

  • Diese erwirtschafteten mit 20.458 Mitarbeitern einen steuerbaren Umsatz von 6,7 Mrd. Euro.
  • 65 Unternehmen (78 %) haben weniger als 250 Beschäftigte.
  • 70 % des Umsatzes (4,7 Mrd. Euro) werden von den 18 Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern erwirtschaftet.
  • Die meisten pharmazeutischen Unternehmen sind in der Region Südlicher Oberrhein (15) sowie den Regionen Mittlerer Oberrhein und Hochrhein-Bodensee (je 14) angesiedelt.

Die beiden umsatzstärksten Regionen sind der Raum Donau-Iller und die Rhein-Neckar-Region. In der ersteren werden 28 % vom Umsatz erwirtschaftet, in der letzteren 18 %.

 

Tätigkeitsfelder der Pharmazeutischen Industrie in Baden-Württemberg auf Basis der BIOPRO Unternehmensdatenbank (Mehrfachnennungen möglich) © BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/de/standort/pharma/