zum Inhalt springen
Powered by

Neun baden-württembergische Start-ups unter den „Top 50 Start-ups“

Neun baden-württembergische Start-ups landen unter den „Top 50 Start-ups“ 2021. Das beweist einmal mehr, dass Baden-Württemberg zu den innovativsten und gründerfreundlichsten Regionen Deutschlands zählt.

Gleich neun der „Top 50 Start-ups“ im Jahr 2021 stammen aus Baden-Württemberg. Das geht aus dem deutschlandweiten Ranking der Passion4Business GmbH hervor. 2021 landete Baden-Württemberg erstmals gemeinsam mit Nordrhein-Westfalen auf dem ersten Platz und überholte damit Bayern und Berlin.

„Das beweist einmal mehr, dass unser Gründerland zu den innovativsten Regionen Deutschlands zählt. Baden-Württemberg hat mit seiner Start-up Community und den vielen Weltmarktführern vor Ort einiges für Gründerinnen und Gründer zu bieten“, erklärte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. „Mit Start-up BW haben wir seit 2017 eine einzigartige Plattform für Vernetzung und finanzielle Förderungen geschaffen. Ich freue mich, dass das Engagement unserer Community Früchte trägt – zumal die vergangenen zwei Jahre viele Gründungen auf eine harte Probe gestellt haben.“

Ausgezeichnete Start-ups

Unter den neun Start-ups aus Baden-Württemberg wurden einige direkt oder indirekt durch die Partner des Wirtschaftsministeriums gefördert und unterstützt:

  • Bauta Sensoren aus Bruchsal (Rang sechs) – Gefördert durch den Karlsruher Accelerator CyberLab.
  • Detagto Tracing aus Stuttgart (Rang acht) – Zählt zu den Preisträgern des vom Wirtschaftsministerium geförderten Hightech Award CyberOne.
  • A.S.S.I.S.T. aus Tübingen (Rang 15)
  • Bytefabrik AI aus Karlsruhe (Rang 21)
  • Medicalvalues aus Karlsruhe (Rang 22) – Gefördert durch die Start-up BW Acceleratoren CyberLab und BadenCampus sowie von der Plattform Gründermotor.
  • LAYZR.GG aus Ehingen (Rang 27)
  • Eye2you aus Tübingen (Rang 33) – Gefördert durch Start-up BW Pre-Seed und den 4C Accelerator Tübingen. Zählt zu den Preisträgern des vom Wirtschaftsministerium geförderten Hightech Award CyberOne.
  • Wasser 3.0 aus Karlsruhe (Rang 36)
  • Yuri GmbH aus Meckenbeuren (Rang 49) – Gefördert durch Start-up BW Pre-Seed und das Ulmer Start-up- und Innovationszentrum TFU

Zwei Start-ups durch Frühphasenförderung des Lands unterstützt

Mit Eye2you und der Yuri GmbH haben es zwei Start-ups in das Ranking geschafft, die durch die Frühphasenförderung Start-up BW Pre-Seed unterstützt wurden. Die durchschnittliche Finanzierungssumme beträgt im Rahmen des Programms 200.000 Euro. „Unsere Förderung setzt in der frühen Phase einer Gründung an, wenn private Investoren in der Regel noch zurückhaltend sind. Dass ‚Start-up BW Pre-Seed‘ wichtig ist, zeigt sich nun wieder an den beiden vielversprechenden Gründungen, die dadurch ihre Geschäftsideen weiterverfolgen konnten“, so Hoffmeister-Kraut.

Die Plattform „Top 50 Start-ups“ gehört zur Passion4Business GmbH, an der auch die Verlagsgruppe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung beteiligt ist. Partner der Plattform sind Agicap, die Commerzbank und Lexrocket.

Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/neun-baden-wuerttembergische-start-ups-unter-den-top-50-start-ups